zurück zur Übersicht

archiv » Lofft Leipzig (3)
Lofft Leipzig

Die Tonspur der Freiheit

von Tobias Prüwer

Leipzig, 15./16. September 2012. Seit 1992 lässt das Festival "Off Europa" – früher unter dem Namen "Manöver" – freie europäische Theatergruppen in Leipzig und Dresden zusammenkommen. "Off Europa" orientiert sich am Atlas und geht nach Landesgrenzen oder Regionen vor. 2011 standen etwa Albanien und das Kosovo (unter dem Titel "univers shqiptar / Welt der Albaner") im Fokus. In diesem Jahr wird über eine Woche lang jenes Land präsentiert, das wie eine Brücke Asien und Europa verbindet.


Lofft Leipzig
alt

Im autopoetischen Elysium

von Tobias Prüwer

Leipzig, 20. Juni 2011. "Ist das noch Boheme oder schon die Unterschicht?" – Die Zeile der Band Britta steht als unausgesprochene Frage über diesem Abend im Leipziger Lofft. Der Ort der Kunst in einer von Warenströmen dirigierten Gesellschaft ist das Thema von "Lesbische Nacktszenen auf dem Rücken eines braunen Ponys", einer Inszenierung des Vereins FRO_Theaterproduktionen in Zusammenarbeit mit den Werkstattmachern e.V. und der Spielstätte Lofft, alle in und aus Leipzig.


Lofft Leipzig

Meuterei in der Bad Bank

von Ute Grundmann

Leipzig, 29. April 2009. Es ist die Zeit der Piraten – auf See und in den Geldinstituten. Es ist die Zeit, in der sich auf "bad boys" gerne mal "bad banks" reimen lässt. So dachten es sich offenbar Klaus Gehre und der Schauspieler Torben Kessler, als sie eine "Live-Film-Performance zur aktuellen Finanzkrise" ersannen. Die soll den Kino-Schinken "Fluch der Karibik" mit dem Treiben der "Peanuts"-Bankiers und anderer Reiter über den pekuniären Bodensee unter einen Theaterhut zwingen. Der Ort dafür ist das Leipziger "Lofft", die Bühne der Freien Szene, die sich das Haus am Lindenauer Markt mit dem "Theater der jungen Welt" teilt.


zurück zur Übersicht