zurück zur Übersicht

archiv » Festival für neue Dramatik München (1)
Festival für neue Dramatik München

Stück für Stück gegen den Kapitalismus

von Willibald Spatz

München, 27. Februar 2010. Die Münchner "Halle 7" ist in zweifacher Weise besonders: Zum einen spielen hier Schauspieler zur Überbrückung zwischen zwei Engagements. Das bedeutet für die Aufführungen, dass sich hier zwei Mal im Jahr neue Ensembles zusammenfinden, die immer wieder spannend und energiegeladen dieses Aufeinandertreffen zu feiern wissen (manchmal allerdings führt dieses ständige Neubeginnen auch dazu, dass man hier Mannschaften spielen sieht, denen man anmerkt, dass sie das alles hier gern möglichst schnell hinter sich hätten: das gerade aufzuführende Stück wie auch den unsicheren Lebenszustand).


zurück zur Übersicht