zurück zur Übersicht

archiv » Theater im Bahnhof Graz (2)
Theater im Bahnhof Graz

Kein Weidelamm mehr auf dem Deutschen Mittagstisch

von Reinhard Kriechbaum

Graz, 2. Dezember 2015. "Auf der falschen Seite der Mur" – so abschätzig reden Innenstadt- und Bürgerliche-Bezirks-Grazer gelegentlich über die rechtsseitigen, deutlich weniger attraktiven Gestade ihrer Stadt. Dort, auf der falschen Seite also, ist das Theater im Bahnhof beheimatet. In einer Gegend mit hohem Immigrantenanteil. In der Nähe einer ehemaligen Einkaufsstraße zum Bahnhof hin, deren Gentrifizierung nicht so wirklich vom Fleck kommen will.


Theater im Bahnhof Graz

altMarion Biberköpfin

von Reinhard Kriechbaum

Graz, 19. April 2012. Aufwachen nach einer komplett vergessenen Nacht. An "große Hände" kann Marion sich erinnern und sie testet gleich mal jene der männlichen Ensemblemitglieder aus. Wie sie aussehen. Wie sie sich anfühlen an den erogenen Zonen. Die richtigen Greifer scheinen nicht dabei. Da findet sich auch ein Kondom, aber "sehr trocken, eher nicht von gestern". Vielleicht war da eh nichts? Aber wenn doch, mit wem? Weitertrinken, Alkoholvergiftung riskieren? Der Gerichtsmediziner täte den Geschlechtsverkehr rausfinden, "dann wüsste ich's".


zurück zur Übersicht