zurück zur Übersicht

archiv » Post- und Telegraphenamt Wien (1)
Post- und Telegraphenamt Wien

Der Liebe Lust verjagt

von Martin Thomas Pesl

Wien, 16. Juli 2013. Einen Takt Humor lässt Paulus Manker in zweieinhalb Stunden Wagnerdämmerung aufleuchten: Eine Dusche geht plötzlich an in einer der Zellen, an denen man schon eine Weile vorbeiirrte. Ein Schauspieler zieht sich aus, seift sich ein und wäscht sich seelenruhig, während er den Gaffenden von der Grundkonzeption hinter den Bayreuther Festspielen erzählt: "Bei der vollkommenen Stillosigkeit der deutschen Oper und der fast grotesken Inkorrektheit ihrer Leistungen ist die Hoffnung, an einem Haupttheater geübte Kunstmittel anzutreffen, nicht zu fassen", so beginnt der von Richard Wagner verfasste Text, und er erzählt natürlich auch von Paulus Manker selbst, der sein Großprojekt zu dessen 200. Geburtstag ohne Haupttheater, ja eigentlich ohne Theater ganz alleine auf die Beine gestellt hat.


zurück zur Übersicht