zurück zur Übersicht

archiv » Festivalübersicht Theatertreffen 2014 (1)
Festivalübersicht Theatertreffen 2014

Berliner Theatertreffen 2014

vom 2. bis 18. Mai 2014 im Haus der Berliner Festspiele und an anderen Spielorten


Die zehn eingeladenen Inszenierungen

Hier finden Sie die Nachtkritiken und Kritikenrundschauen zu den zehn Inszenierungen, die als die bemerkenswertesten für das Theatertreffen 2014 ausgewählt wurden, sowie aktuell zum Theatertreffen entstehende "Shorties", die das Gastspiel vor Ort in den Blick nehmen.

 

Zement von Heiner Müller
Residenztheater München, Regie: Dimiter Gotscheff
Nachtkritik vom 5. Mai 2013 (und Kritikenrundschau)
Haus der Berliner Festspiele, 2. Mai, 19.30 Uhr und 3. Mai, 18.00 Uhr

Shorty zur Festivaleröffnung

 

Amphitryon und sein Doppelgänger nach Heinrich von Kleist
Schauspielhaus Zürich, Regie: Karin Henkel
Nachtkritik vom 28. September 2013 (und Kritikenrundschau)
Deutsches Theater Berlin, 3. und 4. Mai, 19.30 Uhr

Shorty zum TT-Gastspiel

 

Onkel Wanja von Anton Tschechow
Staatstheater Stuttgart, Regie: Robert Borgmann
Nachtkritik vom 27. Oktober 2013 (und Kritikenrundschau)
Haus der Berliner Festspiele, 5. und 6. Mai, 19.30 Uhr

Shorty zum TT-Gastspiel

Fegefeuer in Ingolstadt von Marieluise Fleißer
Münchner Kammerspiele, Regie: Susanne Kennedy
Nachtkritik vom 8. Februar 2013 (und Kritikenrundschau)
Hebbel am Ufer HAU1, 7. Mai, 20 Uhr und 8. Mai, 16.30 Uhr und 20 Uhr

Shorty zum TT-Gastspiel

Reise ans Ende der Nacht nach Louis-Ferdinand Céline
Residenztheater München, Regie: Frank Castorf
Nachtkritik vom 21. Oktober 2013 (und Kritikenrundschau)
Haus der Berliner Festspiele, 8. Mai, 19 Uhr und 9. Mai, 18 Uhr

Shorty zum TT-Gastspiel

Tauberbach von Alain Platel
Münchner Kammerspiele / Les Ballets C de la B, Gent / NT Gent. In Koproduktion mit verschiedenen Partnern, Regie: Alain Platel
Nachtkritik vom 17. Januar 2014 (mit Kritikenrundschau)
Haus der Berliner Festspiele, 10. Mai, 19.30 Uhr und 11. Mai, 18 Uhr

Shorty zum TT-Gastspiel

Meldung: Plagiats- und Rassismus-Vorwürfe gegen Alain Platels "Tauberbach" (12.5.2014)

Presseschau: Die Berliner Zeitung über die Vorwürfe gegen "Tauberbach" (13.5.2014)

Meldung: Alain Platel weist Plagiatsvorwürfe gegen "Tauberbach" zurück (14.5.2014)

 

Die letzten Zeugen Projekt von Doron Rabinovici und Matthias Hartmann
Burgtheater Wien, Einrichtung: Matthias Hartmann
Nachtkritik vom 20. Oktober 2013 (mit Kritikenrundschau)
Haus der Berliner Festspiele, 13. Mai 19 Uhr, 14. und 15. Mai, 19.30 Uhr

Shorty zum TT-Gastspiel

Ohne Titel Nr. 1 Eine Oper von Herbert Fritsch
Volksbühne Berlin, Regie: Herbert Fritsch
Nachtkritik vom 22. Januar 2014 (und Kritikenrundschau)
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, 14. und 15. Mai, 19.30 Uhr

Shorty zum TT-Gastspiel

 

Die Geschichte von Kaspar Hauser Textfassung von Carola Dürr und Ensemble
Schauspielhaus Zürich, Regie: Alvis Hermanis
Nachtkritik vom 16. Februar 2013 (mit Kritikenrundschau)
Haus der Berliner Festspiele, 17. und 18. Mai 19.30 Uhr

Shorty zum TT-Gastspiel


Situation Rooms
von Helgard Haug, Stefan Kaegi, Daniel Wetzel (Rimini Protokoll)
Ruhtriennale 2013, Regie: Helgard Haug, Stefan Kaegi, Daniel Wetzel (Rimini Protokoll)
Nachtkritik vom 23. August 2013 (mit Kritikenrundschau)
Kann aus terminlichen Gründen nicht beim Theatertreffen gezeigt werden

 

Presseschau: Zwischenbilanzen des Theatertreffens 2014 (10.-12.5.2014)

 

Die Jury

Zur Kritiker-Jury, die für die Auswahl verantwortlich zeichnet, gehören in diesem Jahr die TheaterkritikerInnen Anke Dürr (Redakteurin beim KulturSpiegel), Barbara Burckhardt (Redakteurin von Theater heute), Peter Laudenbach (freier Autor, u.a. Süddeutsche Zeitung und Brand eins, Redakteur bei TIP Berlin), Christoph Leibold (Theaterkritiker bei Bayern 2 und Deutschlandradio) Daniele Muscionico (freie Journalistin, u.a. Die Zeit, Neue Zürcher Zeitung), Bernd Noack (freier Kulturjournalist, u.a. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Theater heute) sowie Andreas Wilink (Redakteur von K.WEST und Kritiker, u.a. nachtkritik.de, Theater heute).

Blog: Eine Theatertreffenjurorin übt sich in der Kulturtechnik des Abschreibens von Wolfgang Behrens (9.5.2014)

Meldung: Theatertreffen-Jurorin Daniele Muscionico zurückgetreten (12.5.2014) + Presseschau

 

TT-Stückemarkt

Der traditionsreiche TT-Stückemarkt ist für dieses Jahr reformiert worden. Er präsentiert nicht mehr dramatische Texte in szenischen Lesungen, sondern soll sich unterschiedlichen Arten der Textentstehung widmen. Drei Paten laden "drei internationale Theater-Nachwuchskünstler/-gruppen" ein, "die neue Formen von theatraler Sprache und außergewöhnliche performative Erzählweisen entwickeln". In diesem Jahr sind die Paten: die Performance-Künstlerin und Gründerin der österreichisch-dänischen Gruppe SIGNA Signa Köstler, die britische Regisseurin Katie Mitchell und der britische Dramatiker Simon Stephens. Die Eröffnung des neuen Stückemarktes findet am 11. Mai um 18.30 Uhr im Haus der Berliner Festspiele statt.


Signa Köstler präsentiert:
HAUS//NUMMER/NULL
Eine Zeit- und Rauminstallation von Mona el Gammal
Haus Nummer Null
Haus Nummer Null, 11. bis 18. Mai (außer 15. Mai), 13:00 bis 01:00 (Besuch der Installation für ca. 30 Minuten)


Katie Mitchell präsentiert:
Mystery Magnet
Performance von Miet Warlop / Campo, Gent
Haus der Berliner Festspiele, Seitenbühne, 11. und 12. Mai 20:00


Simon Stephens präsentiert:
There Has Possibly Been An Incident
Theaterstück von Chris Thorpe
Haus der Berliner Festspiele, Seitenbühne, 13.Mai, 21:30 Uhr

 

Bericht zu den Stückemarkt-Gastspielen und dem neuen Stückemarktkonzept

Bericht zur Diskussion "Neue Formen der Autorschaft und kreative Prozesse am Theater"

 

Zur Neuausrichtung des Stückemarktes auf nachtkritik.de:

Meldung: Theatertreffen schafft Stückemarkt in bisheriger Form ab (31.10.2013)

Debatte: Zur Entscheidung, den Stückemarkt des Berliner Theatertreffens neu auszurichten von Sascha Krieger (12.11.2013)

Debatte: Warum Autoren am Theater nicht mehr gebraucht, Schreiber aber dringend benötigt werden – ein Plädoyer für den Writers' Room von Ulf Schmidt (13.11.2013)

Debatte: Wunschzettel für einen neuen Stückewettbewerb von Frank Kroll (4.12.2013)

Meldung: Auswahl des Theatertreffen-Stückemarkts 2014 mit neuer Ausrichtung (21.3.2014)

 

Preise

 

Theaterpreis Berlin an Johan Simons
Laudationes: Sandra Hüller und Thomas Schmauser
Haus der Berliner Festspiele, 3. Mai, 11.30 Uhr

 

3sat-Preis
Preisverleihung an Susanne Kennedy
für ihre Inszenierung "Fegefeuer in Ingolstadt"
Hebbel am Ufer, HAU 1, 7. Mai, 22 Uhr

siehe auch: Shorty zum TT-Gastspiel von "Fegefeuer in Ingolstadt"

 

Alfred-Kerr-Darstellerpreis
überreicht von der Allein-Jurorin Edith Clever
Haus der Berliner Festspiele, 18. Mai, 14 Uhr

 

Diskussionen

 

Diskussion Fokus Jury – Im Mittelfeld? Die ästhetische und soziale Bedeutung des Stadttheaters
Impulsvortrag von Barbara Burckhardt (TT-Jury), im Anschluss Gespräch mit Sewan Latchinian, Bastian Reiber, Simone Sterr, Moderation: Vasco Boenisch
Haus der Berliner Festspiele, 8. Mai, 16 Uhr

Bericht zur TT-Diskussion "Stadttheater"


Diskussion Spielstile zwischen Holland und Deutschland
Gespräch mit Walter Hess, Susanne Kennedy, Lena Müller, Çiğdem Teke, Moderation: Uwe Gössel
Haus der Berliner Festspiele, Kassenhalle, 9. Mai, 14.30 Uhr


Diskussion Focus Jury – Crossing Borders – Chancen und Risiken der Internationalisierung des Theaters
Impulsvortrag von Christoph Leibold (TT-Jury), im Anschluss Gespräch mit Karin Beier / Rita Thiele, Johan Simons, Andreas Wilink, Moderation: Tobi Müller
Haus der Berliner Festspiele, Kassenhalle, 11. Mai, 14.30 Uhr


Diskussionstag Neue Formen der Autorschaft und Kreative Prozesse am Theater
Haus der Berliner Festspiele, Kassenhalle, 14. Mai, 11 bis 16 Uhr

Teil 1 (11 Uhr): Focus Jury – Autor sein – (k)ein Wunschkonzert. Gegenwart und Zukunft der Theaterautorenförderung
Impulsvortrag von Peter Laudenbach (TT-Jury), im Anschluss Gespräch mit Andreas Beck Philipp Löhle und Marion Victor. Moderation Christine Wahl

Bericht zur Diskussion "Autor sein"

Teil 2 (13.30 Uhr): Kreative Prozesse
Impulsvortrag von Lutz Hübner (Autor), im Anschluss Gespräch mit Gob Squad, Chris Thorpe und Stipendiaten des Internationalen Forums. Im Anschluss moderierte Tischgespräche und abschließendes Plenum Flaneure Marion Hirte und Christine Wahl

Teil 3 (15:30 Uhr) Grenzgänger zwischen den Künsten – Bildet Kunst Theater?
Gespräch mit Monika Gintersdorfer, Alexandre Singh u.a. Moderation: Marion Hirte

Diskussion Focus Jury – Eine Frage der Zeit? Die Theaterkritik im Wandel
Impulsvortrag von Bernd Noack (TT-Jury), im Anschluss Gespräch mit Gerhard Jörder, Armin Petras, Dirk Pilz, Moderation: Vasco Boenisch

Videoaufzeichnung der Diskussion "Theaterkritik im Wandel"

Schlussdiskussion mit der Theatertreffen-Jury
Haus der Berliner Festspiele, 18. Mai, 16.30 Uhr
 

Diverse Veranstaltungen (Filme, Gespräche, Aufführungen) am Haus der Berliner Festspiele und in anderen Berliner Theatern widmen sich in diesem Jahr dem im Oktober 2013 verstorbenen Theaterregisseur Dimiter Gotscheff.

 

www.berlinerfestspiele.de

Zum Theatertreffen-Blog, den nachtkritik.de-Mitgründer Dirk Pilz als Mentor betreut.

Alle Tweets zum 51. Berliner Theatertreffen unter #TT14.

Zu den Nominierten und Erwählten des virtuellen nachtkritik.de-Theatertreffens 2014.


zurück zur Übersicht