Ausblick auf die nächste Spielzeit in Berlin

16. Dezember 2016. Der Hauptstadtkulturfonds (HKF) hat die Ergebnisse seines zweiten Fördermittel-Entscheidungsverfahrens für 2017 bekannt gegeben. Insgesamt 3,9 Millionen Euro werden ingesamt 57 Projekten aus verschiedenen Bereichen zur Verfügung gestellt.

In der Jury des HKF sitzen aktuell: Der Autor Philipp Albers, die Theaterkritikerin Eva Behrendt, der Komponist Ketan Bhatti, die Kuratorin Anna-Catharina Gebbers, die freie Journalistin, Kuratorin und Übersetzerin Marie Luise Knott, sowie die Tanz- und Theaterwissenschaftlerin Dr. Kirsten Maar. Zu den geförderten Projekten zählen:

• "Endgame" von machina eX, gefördert mit 90.000 Euro

• "The Pose" von Constanza Macras / DorkyPark, gefördert mit 65.000 Euro

• Ein neues Stück von Dieudonné Niangouna am Berliner Ensemble, gefördert mit 60.000 Euro

• "Siegfried" von Monster Truck, gefördert mit 55.000 Euro

• "The Future is Female", ein Performancefestival der Sophiensaele, gefördert mit 135.000 Euro

 

Alle Förderungen finden sich hier in der Pressemitteilung des HKF.

(HKF / sae)

Kommentar schreiben