Unermüdlicher Streiter

Weimar, 20. Dezember 2016. Hasko Weber, seit 2013 Generalintendant und Geschäftsführer des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar, hat seinen Vertrag bis 2023 verlängert. Das teilt das DNT Weimar mit.

Wie das Theater weiter übermittelt, sagte die Vorsitzende des Aufsichtsrats und Kulturstaatssekretärin Dr. Babette Winterm die die Verhandlungen führte: "Es ist für die Kultur in Thüringen ein guter Tag und mir eine persönliche Freude, dass dem Theater mit Hasko Weber ein kreativer Intendant und unermüdlicher Streiter erhalten bleibt. Dadurch wird es möglich, die 2013 erfolgreich begonnene Entwicklung des Theaters in der bewährten Zusammenarbeit fortzusetzen – die sich in einer hohen Qualität der Aufführungen und Inszenierungen ebenso zeigt wie in den stetig gewachsenen Zuschauerzahlen."

Hasko Weber, geb. 1963, war Schauspieldirektor am Staatsschauspiel Dresden und Intendant am Staatstheater Stuttgart. Seit 2013 leitet er als Generalintendant das Deutsche Nationaltheater und die Staatskapelle in Weimar.

(DNT / geka)

Kommentar schreiben