Für alle Leipziger

Leipzig, 16. Mai 2012. Anscheinend steht der Nachfolger von Sebastian Hartmann als Leiter des Leipziger Schauspiels fest. Wie die Leipziger Volkszeitung heute meldet, hat der Findungsausschuss der Stadt Leipzig Enrico Lübbe (37), den derzeitigen Schauspieldirektor des Chemnitzer Theaters, als kommenden Intendanten nominiert. Stimmt der Stadtrat diesem Vorschlag zu, übernimmt Lübbe mit Beginn der Spielzeit 2013/14 die Leitung des Hauses.

Lübbe sei mit Leipzig und seinem Schauspiel bestens vertraut, schreibt die Zeitung weiter: "Als 18-Jähriger kam er zum Studium in die Stadt, dann holte der damalige Intendant Wolfgang Engel ihn und band ihn schließlich fest als Hausregisseur. Danach wurde Lübbe als Gastregisseur an die wichtigsten deutschen Bühnen verpflichtet, bis ihn Generalintendant Bernhard Hellmich schließlich 2008 als Schauspieldirektor nach Chemnitz holte." Auch Hellmich verlässt 2013 Chemnitz und übernimmt die Leitung des Bonner Theaters.

Nach LVZ-Angaben will Lübbe "Theater für Leipzig und die Leipziger – für alle Leipziger" machen und glaubt, mit den finanziellen Mitteln auskommen zu können: "Sonst hätte ich mich gar nicht erst beworben." Sebastian Hartmann hatte im Herbst angekündigt, seinen Vertrag nicht über die Saison 2012/13 hinaus zu verlängern.

(LVZ / geka)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren