Standortvorteil Kultur

5. Juli 2012. Die Intendantin des Augsburger Theater, Juliane Votteler, fordert einen jährlichen Kulturbeitrag von Unternehmen. Das ist unter anderem auf der Internetseite des Webradiosenders Antenne Bayern nachzulesen, der sich auf ein Interview Juliane Vottelers mit dpa bezieht.

"Die Höhe des Beitrags sollte freiwillig sein", zitiert Antenne Bayern die Intendantin. "Die Zahlen müssten aber veröffentlicht werden, damit ein Unternehmen sieht, dass ein anderes mehr zahlt - und dann vielleicht seinen Beitrag ebenfalls erhöht." Der Beitrag sei gerechtfertigt, da ein gutes Kulturangebot in einer Stadt stets auch ein Standortvorteil sei und Firmen sich letztlich auch wegen guter kultureller Angebote in einer Stadt ansiedeln würden, also sehr davon profitieren. Letzlich sind auch qualifizierte Führungskräfte nur schwer für einen Umzug in Stadt ohne anspruchsvolles Kulturangebot zu bewegen.


(Antenne Bayern / sle)

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren