Samstag, 26. Juli 2014

logo stiftung-niedersachsen

Anzeige

    

@nachtkritik

test


| Drucken |

Der türkische Dramatiker Güngör Dilmen ist tot

Frühe moderne Stimme

Berlin, 11. Juli 2012. Wie die Deutsch Türkischen Nachrichten melden, ist der türkische Dramatiker, Regisseur und Theaterwissenschaftler Güngör Dilmen am vergangenen Sonntag im Alter von 82 Jahren in Izmir verstorben. Dilmen, 1930 in der Provinz Tekirdag geboren, war einer der einflussreichsten Autoren des modernen türkischen Theaters.

Sein Karriere begann 1959 mit dem bis heute nachgespielten Stück "Midas'ın Kulakları" (Die Ohren des Königs Midas), das auf dem phrygischen Mythos über König Midas basiert. Mit diesem Einakter gewann er einen landesweiten Wettbewerb für neue Theaterstücke einer türkischen Theaterzeitschrift. Im Zuge dieses Erfolgs studierte Dilmen Theaterwissenschaft in Israel und Griechenland und von 1961 bis 1964 mit einem Fulbrightstipendium auch in Yale und an der Washington University in den USA. Nach seiner Rückkehr in die Türkei begann Dilmen mit seiner Arbeit als Regieassistent und Dramaturg am Stadttheater Istanbul. Daneben übte er eine Lehrtätigkeit in der Theater-Abteilung des Staatlichen Konservatoriums der Universität in Istanbul aus.

Dilmen schrieb 15 Stücke und mehrere Drehbücher. Darunter "Deli Dumrul", das auf einer türkischen Legende gleichen Namens beruht, oder "Hasan Sabbah", das die Lebensgeschichte des muslimischen Missionars Hassan-i Sabbāh aus dem 11. Jahrhundert erzählt. "Ben Anadolu" (Ich Anatolien) besteht aus 18 Monologen berühmter historischer und zeitgenössischer Frauengestalten Anatoliens. 

(Deutsch Türkische Nachrichen / sik)

 




Kommentare (0)

Kommentar schreiben

kleiner | grösser

busy