Richard Wagner sachlichst dienen

25. Juli 2012. Jonathan Meese wird 2016 in Bayreuth Richard Wagners "Parsifal" inszenieren. Das gab Katharina Wagner heute morgen auf einer Pressekonferenz zum Auftakt der Festspiele in Bayreuth bekannt. Meese, der auch die Ausstattung seiner Inszenierung übernehmen wird, freue sich "wahnsinnig", erklärte Katharina Wagner. "Ich werde wahnsinnig präzise Richard Wagner sachlichst dienen", zitierte sie den Künstler.

Mit dem "Parsifal" wird Meese aus gegenwärtiger Sicht in Bayreuth sein Debüt als Opernregisseur geben. Die musikalische Leitung wird der lettische Dirigent Andris Nelsons übernehmen. Für die Titelrolle ist Klaus Florian Vogt vorgesehen, Kundry soll mit Petra Lang und Gurnemanz mit Georg Zeppenfeld besetzt werden.

Auf eine Meldung des Nordbayerischen Kuriers angesprochen, in Zukunft werde den Wagner-Schwestern als kaufmännischer Geschäftsführer Patrick Wasserbauer (derzeit Geschäftsführer der Bühnen Köln) an die Seite gestellt, entgegnete Katharina Wagner, davon wisse sie nichts.

(wb / sle)

 

Mehr lesen? Was Jonathan Meese über die Diktatur der Kunst zu sagen hat zum Beispiel? Bitte hier entlang.

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren