Montag, 20. Oktober 2014
test


Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Neues Theater Werk X in Wien eröffnet

Garage X jetzt am Arsch der Welt

Wien, 18. Oktober 2014. In Wien ist am gestrigen Freitag das neue Theater Werk X eröffnet worden. Das Theaterkombinat geht aus der Zusammenlegung des alten Palais Kabelwerk mit der ehemaligen Garage X am Petersplatz hervor. Das Werk X umfasst damit zwei Spielstätten, eine im 12. Wiener Bezirk Meidling, mit zwei Sälen, die bis zu 600 Zuschauer fassen, und das Werk X-Eldorado am Petersplatz, mit ebenfalls 2 Sälen und Platz für rund 250 Zuschauer.

weiter...

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Moskau kündigt Mietvertrag mit regierungskritischem Theater

"Dumm"

Moskau, 17. Oktober 2014. Die Stadt Moskau hat dem unabhängigen Teatr.doc nach zwölf Jahren überraschend den Mietvertrag gekündigt. Das meldet Deutschlandradio Kultur. Begründung der Stadtverwaltung: Das Ensemble habe die Räume ohne Zustimmung verändert.

weiter...

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Die Auswahl für Politik im freien Theater 2014

Freiheit in Freiburg

15. Oktober 2014. 15 Theaterproduktionen sind zum 9. Festival "Politik im Freien Theater" eingeladen. Das alle drei Jahre in unterschiedlichen Städten ausgerichtete Festival der Bundeszentrale für politische Bildung findet dieses Jahr unter dem Motto "Freiheit" vom 13. bis 23. November 2014 am Theater Freiburg statt (zur Festival-Website). Eine Auswahljury nominierte folgende herausragende, freie Theaterproduktionen:

weiter...

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Karin Bergmann Intendantin des Burgtheaters Wien bis 2019

Wien bleibt Wien

Wien, 14. Oktober 2014. Karin Bergmann bleibt Direktorin am Burgtheater Wien. Das melden die österreichischen Zeitungen, unter anderem Die Presse. Der Vertrag mit der bisherigen Interims-Direktorin wird für drei Jahre, von 2016 bis 2019 abgeschlossen. Das hat der österreichische Kulturminister Josef Ostermayer heute offiziell auf der Pressekonferenz im Burgtheater bekannt gegeben. Rechnet man die Interimszeit hinzu, wird Bergmann dann fünf Jahre an der Spitze des Burg stehen, und ist damit auch die erste Frau, die das Theater leitet.

weiter...

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Michael-Althen-Kritikerpreis für Hans Hütt

Möglichkeit eines Blogs

10. Oktober 2014. Der Michael-Althen-Preis für Kritik, den die Frankfurter Allgemeine Zeitung zum dritten Mal im Gedenken an ihren verstorbenen Filmkritiker Michael Althen ausgeschrieben hat, geht in diesem Jahr an den Autor, Journalisten und Übersetzer Hans Hütt. Das teilte die Zeitung heute mit. Sein Text Angst vor der Gleichheit, für den er ausgezeichnet wird, handelt von der Kritik um homophobes Denkens und wurde am 29. Juli 2014 in seinem Blog "anlasslos" veröffentlicht.

weiter...

 
 

Seite 1 von 255