Donnerstag, 05. März 2015
test


Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Bielefelder Schauspielerin Therese Berger verstorben

Immer wach und lebendig

Bielefeld, 28. Januar 2015. Die Schauspielerin Therese Berger ist vergangene Nacht verstorben. Das teilt das Theater Bielefeld mit.

weiter...

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Langjähriger Generalsekretär des Steirischen Herbstes ist tot

Kulturmanager, Politiker, Schriftsteller

Graz, 28. Januar 2015. Paul Kaufmann, über 30 Jahre lang Generalsekretär des Steirischen Herbstes, ist tot. Wie das Festival mitteilt, starb das Gründungsmitglied am 17. Januar 2015 im Alter von 90 Jahren. Kaufmann war außerdem Politiker der ÖVP, Journalist und Schriftsteller.

weiter...

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

"Blackfacing" ist "Anglizismus des Jahres" 2014

Wer hat die kulturelle Deutungshoheit?

27. Januar 2015. Der Begriff "Blackfacing" ist der "Anglizismus des Jahres" 2014. Das meldet u.a. Spiegel online. Die "Bezeichnung für die Darstellung schwarzer Menschen durch dunkel geschminkte weiße Menschen" reflektiert nach Ansicht der Jury unter dem Vorsitz des Sprachwissenschaftlers Anatol Stefanowitsch von der Freien Universität Berlin "einen Konflikt zwischen einer Mehrheit, die für sich eine uneingeschränkte kulturelle Deutungshoheit in Anspruch nimmt, und einer (wachsenden) Minderheit, die das nicht mehr stillschweigend hinnimmt".

weiter...

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Thomas Ostermeier wird Commandeur des Arts et des Lettres

Im Kommandostand der Künste

26. Januar 2015. Thomas Ostermeier, künstlerischer Leiter der Schaubühne in Berlin, wird Commandeur de L'Ordre des Arts et des Lettres. Damit steigt er in der Rangordnung des vom französischen Kulturministeriums verwalteten Ordens, der als wichtigste kulturelle Auszeichnung Frankreichs gilt, zur höchsten Stufe auf. Bereits zuvor war Ostermeier zum Chevalier und 2010 zum Officier de L'Ordre des Arts et des Lettres erhoben worden. Die Kulturministerin Fleur Pellerin wird den Orden am 9. Februar 2015 in Berlin überreichen. Zugleich wird auch die Schauspielerin Nina Hoss, die seit 2014 zum Ensemble der Schaubühne gehört, den Titel eines Chévalier de L'Ordre des Arts et des Lettres verliehen bekommen.

Weiterlesen: Thomas Ostermeier wird Commandeur des Arts et des Lettres

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

39 Projekte der freien Szene Hamburg gefördert

Freie Szene an der Waterkant

Hamburg, 23. Januar 2015. Die Hamburger Kulturbehörde hat ihre Förderentscheidung für die freie darstellende Kunst in Hamburg bekannt gegeben. In den Bereichen Kinder- und Jugendtheater, Tanztheater, Performance, Sprech- und Musiktheater werden für die Spielzeit 2015/2016 insgesamt 39 Projekte auf Grundlage von Juryempfehlungen mit insgesamt rund 625.000 Euro gefördert (der gleichen Fördersumme wie für die aktuelle Spielzeit, für die 40 Projektanträge bewilligt wurden). 128 Anträge waren im neuen Turnus eingegangen. Die vollständige Liste der geförderten Arbeiten findet sich auf der Onlineseite der Stadt hamburg.de.

weiter...

 
 

Seite 5 von 271