Donnerstag, 29. Januar 2015
test


Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Fusion: "Staatstheater Nordost" in Mecklenburg-Vorpommern

Umstrukturierungen

Schwerin, 13. Dezember 2014. Im Osten Mecklenburg-Vorpommerns soll ein "Staatstheater Nordost" entstehen. Wie der NDR meldet, haben sich die dortigen Landkreise und Kommunen mit Vertretern der Landesregierung bei ihrem gestrigen Treffen mit Kultusminister Mathias Brodkorb geeinigt. Demnach sollen das Theater Vorpommern und die Theater- und Orchestergesellschaft Neubrandenburg/Neustrelitz fusionieren.

weiter...

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Ingo Metzmacher neuer Intendant der Kunstfestspiele Herrenhausen

Zurück zur Musik

13. Dezember 2014. Der Dirigent Ingo Metzmacher wird als Nachfolger von Elisabeth Schweeger Intendant der Kunstfestspiele Herrenhausen in Hannover. Das berichten diverse Medien der niedersächsischen Landeshauptstadt, darunter die Hannoversche Allgemeine Zeitung. Offiziell will die Stadt den neuen Intendanten und sein Programm am Montag präsentieren, so die Neue Presse.

weiter ...

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Frank Hoffmann Intendant der Ruhrfestspiele bis 2018

Der Luxemburger im Ruhrpott

Recklinghausen, 12. Dezember 2014. Der Regisseur Frank Hoffmann bleibt Intendant der Ruhrfestspiele. Das teilt der Westdeutsche Rundfunk (WDR) in seinen Kulturnachrichten mit.

weiter ...

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Henriette Dushe erhält Grabbe-Preis

Innovative Leistung

Detmold, 12. Dezember 2014. Die Autorin Henriette Dushe wird für ihr Stück "In einem dichten Birkenwald, Nebel" mit dem Christian-Dietrich-Grabbe-Preis 2014 ausgezeichnet. Wie das Landestheater Detmold mitteilt, wird der Preis alle drei Jahre von der Grabbe-Gesellschaft und dem Landestheater als Literaturpreis in Würdigung des in Detmold geborenen und gestorbenen Dramatikers Christian Dietrich Grabbe vergeben. Er ist mit 5.000 Euro dotiert. Bestandteil des Preises ist auch die Uraufführung des Stückes am Landestheater in der Spielzeit 2015/2016.

weiter...

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Regina Fritsch neue Trägerin des Alma Seidler-Ringes

Auf Lebenszeit

Wien, 12. Dezember 2014. Regina Fritsch ist die neue Trägerin des Alma Seidler-Ringes. Wie das Wiener Burgtheater mitteilt, hatte das die am 26. November verstorbene Kammerschauspielerin Annemarie Düringer, Doyenne und Ehrenmitglied des Burgtheaters, verfügt "und sie damit zur bedeutendsten und würdigsten Bühnenkünstlerin des deutschsprachigen Theaters auf Lebenszeit ernannt".

weiter...

 
 

Seite 5 von 267