Samstag, 22. November 2014
test


Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Opern-Inszenierung des Jahres von Andreas Kriegenburg

Balsam

Berlin, 1. Oktober 2014. Während seine Schauspielproduktionen in letzter Zeit recht zwiespältig aufgenommen wurden, feiert Andreas Kriegenburg bei den Kritikern des Musiktheaters Erfolge. Kriegenburgs Inszenierung von Bernd Alois Zimmermanns "Die Soldaten" an der Bayerischen Staatsoper München wählten 50 Musikkritiker aus Europa und Amerika bei einer Umfrage des Branchenblattes Opernwelt zur Aufführung des Jahres.

weiter...

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

"Refugium" vom Theater Ulm im Livestream

Theater ist immer live ...

Ulm, 1. Oktober 2014. Die Stückentwicklung Refugium, die am 4. Oktober 2014 im Podium des Theaters Ulm zur Uraufführung kommt, wird knapp drei Wochen später als Live-Stream im Internet zu sehen sein. Die Vorstellung am 22. Oktober 2014 ist kostenlos unter

www.theater.ulm.de/livestream

zu erleben, die Vorberichterstattung beginnt um 19.10 Uhr, die Vorstellung um 19.30 Uhr. Das Stück wird mit englischen Übertiteln ausgestrahlt.

weiter ...

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Staatstheater Meiningen bekommt Bürgerbühne

An die Menschen in Stadt und Land

Meiningen, 1. Oktober 2014. Auch das Südthüringische Staatstheater in Meiningen gründet jetzt eine Bürgerbühne. Am 4. Oktober 2014 findet die Eröffnung in den Kammerspielen statt. Unter dem Slogan "Zeig Dich*" sind die Menschen der Stadt und der Region eingeladen, selbst auf der Bühne zu stehen. Die Angebote der Bürgerbühne Meiningen richten sich an Menschen aller Altersstufen, an die Menschen der Stadt und der Region. Meiningens Bürgermeister Fabian Giesder übernimmt die Schirmherrschaft.

weiter ...

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Spartenschließung in Rostock zeichnet sich ab

Hinrichtung anberaumt

Rostock, 28. September 2014. In der Rostocker Bürgerschaft zeichnet sich eine Zustimmung zur Zielvereinbarung mit dem Land Mecklenburg Vorpommern ab, die eine Abschaffung von Musiktheater und Tanz am Volkstheater Rostock nach sich ziehen dürfte. Das berichtet die Ostseezeitung in ihrer Wochenendausgabe (27./28.9.2014). Kulturminister Mathias Brodkorb habe der Stadt Rostock 110.000 Euro zusätzlich für freie Kulturarbeit geboten, wenn sie in die vom Land geforderten Strukturveränderungen am Theater einwilligt.

weiter...

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Ex-Burgdirektor Hartmann geht zum Fernsehen

Servus TV

27. September 2014. Der im März 2014 entlassene Direktor des Wiener Burgtheaters, Matthias Hartmann, wird künftig für den österreichischen Privatsender "Servus TV" arbeiten. Das meldet Deutschlandradio Kultur auf seiner Onlineseite mit Bezug auf das Nachrichtenmagazin Focus. Hartmann plane, für den Kanal eine Theatersendung zu entwickeln. Im Theater selbst bleibt der Regisseur Hartmann weiterhin aktiv. An der Oper in Genf will er nächstes Jahr Beethovens "Fidelio" herausbringen, auch mit der Mailänder Scala sei für 2017 eine Opern-Regie verabredet.

weiter...

 
 

Seite 8 von 260