Sonntag, 25. Januar 2015
test


Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Stephan Märki Präsident des Schweizerischen Bühnenverbands SBV

Ein Leiter

Bern, 19.November 2014. Die Generalversammlung des Schweizerischen Bühnenverbands hat Stephan Märki, Intendant von Konzert Theater Bern, letzte Woche zu seinem Präsidenten gewählt. Märki löst den Verwaltungsdirektor des Luzerner Theaters Adrian Balmer ab, der 13 Jahre lang an der Spitze des Dachverbands der 30 bedeutendsten Berufstheater der Schweiz gestanden hatte.

weiter ...

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Auswahl für "Augenblick mal!" 2015 in Berlin

Trend zur Stückentwicklung

18. November 2014. Die große Biennale des Kinder- und Jugendtheaters "Augenblick mal!" hat ihre Auswahl für das Festival 2015 bekannt gegeben. Für die kommende 13. Auflage dieses Theatertreffens, die vom 21. bis 26. April 2015 am Berliner Theater an der Parkaue und am Grips Theater stattfindet, wurden von einer fünfköpfigen Jury 195 Theaterinszenierungen in ganz Deutschland gesichtet und jeweils fünf Kinder- und fünf Jugendtheaterarbeiten eingeladen. Zudem werden drei internationale Gastspiele zu sehen sein:

weiter...

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Israelische Performerin Natali Cohen Vaxberg unter Hausarrest

Schändung eines nationalen Symbols

16. November 2014. Die israelische Performancekünstlerin Natali Cohen Vaxberg steht seit Anfang November in Tel Aviv unter Hausarrest, wo ihr auch für 30 Tage die Nutzung des Internets verboten ist. In einem bereits am 18. Juli 2014 während des Gaza-Krieges auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichten Video hatte sich Cohen Vaxberg unter der Überschrift "Shit instead of blood" auf den Flaggen unterschiedlichster Staaten und Nationen entleert, darunter nicht nur die palästinensische sondern auch die israelische.

weiter ...

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Bayreuther Festspiele sagen Jonathan Meese ab

Sense für Meese

Bayreuth, 14./17. November 2014. Der Skandal-Künstler Jonathan Meese wird doch nicht wie ursprünglich geplant 2016 in Bayreuth Richard Wagners "Parsifal" inszenieren.meese jonathan u Der Geschäftsführer der Bayreuther Festspiele Heinz-Dieter Sense nannte finanzielle Gründe, wie verschiedene Medien, u.a. Die Welt, berichten.

weiter...

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Goethe-Institut erhält mehr Geld vom Bund

Für das Ansehen Deutschlands in der Welt

14. November 2014. Der Bundestag hat die institutionelle Förderung des Goethe-Instituts um 16,6 Millionen Euro angehoben. Damit werden Kürzungen aus vergangenen Jahren vollständig zurückgenommen, heißt es in der Pressemitteilung des Goethe-Instituts.

weiter...

 
 

Seite 9 von 267