Abt, Frank

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Abt, Frank

Frank Abt, 1976 in Laupheim geboren, ist Regisseur.

Abt studierte Theaterwissenschaft in Berlin und Paris. Von 2003 bis 2006 war er Regieassistent am Thalia Theater Hamburg, wo er im Nachtasyl das Projekt "Stadtnotizen 1-5" verantwortete, das auf Interviews mit Bewohnern verschiedener Hamburger Stadtteile basierte. Der zweite Teil "Finkenwerder Herbstprinzen oder Wie die Äpfel fliegen lernten" wurde 2007 zum Festival Radikal Jung nach München eingeladen.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Frank Abt:

wohnen. unter glas am Münchner Volkstheater (4/2008)

Die innere Sicherheit am Thalia Theater (5/2008)

Connecting People am Schauspielhaus Bochum (12/2008)

Der Besuch der alten Dame am Münchner Volkstheater (6/2009)

Glaube Liebe Hoffnung – Geschichten von hier am DT Berlin (12/2009)

Stäffele to heaven III am Staatstheater Stuttgart (3/2010)

Anna Karenina am Volkstheater München (10/2010)

Kein Schiff wird kommen in der Box des Deutschen Theaters Berlin (10/2010)

Jochen Schanotta in den Kammerspielen des Deutschen Theaters (12/2011)

Stallerhof in den Kammerspielen des Deutschen Theaters (2/2013)

Herkunft am Theater Bremen (2/2014)

Der Idiot am Theater Bremen (12/2014)

Immer noch Sturm am Deutschen Theater Berlin (4/2015)

Unterm Rad am Staatstheater Stuttgart (7/2015)