Vontobel, Roger

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Vontobel, Roger

Roger Vontobel, 1977 in Zürich geboren und in Johannesburg/Südafrika aufgewachsen, ist Regisseur.

Nach einem Schauspielstudium an der American Academy of Dramatic Arts in Pasadena studierte er von 2001 bis 2005 Schauspielregie an der Universität Hamburg. Noch während des Studiums gründete er die freie Gruppe VONTOBELhamburg, mit der er auch die Lessing-Variation "[fi'lo:tas]" realisierte, mit der er bekannt wurde und die zum Theaterspektakel Zürich, zu den Ruhrfestspielen Recklinghausen, zum Edinburgh Fringe Festival oder dem Impulse-Festival eingeladen wurde. 2005 gewann er den Impulse-Preis für eine Auseinandersetzung mit Kleists "Die Herrmannschlacht".

Seit 2005 arbeitet Vontobel auch am Schauspiel Essen, den Münchner Kammerspielen, dem Berliner Maxim Gorki Theater und dem Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Beim Stückemarkt des Berliner Theatertreffens 2009 richtet er die szenische Lesung eines Siegerstücks Der Mann der die Welt aß von Nis-Momme Stockmann ein. Seine im Januar 2010 am Schauspiel Essen entstandene Inszenierung von Ibsens "Peer Gynt" wurde zum NRW Theatertreffen 2010 eingeladen. Mit seinem Dresdner "Don Carlos" gewann er zudem 2010 den Theaterpreis FAUST des Deutschen Bühnenvereins in der Sparte Regie und war damit außerdem zum Theatertreffen 2011 eingeladen.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Roger Vontobel:

Die Familie Schroffenstein an den Münchner Kammerspielen (4/2007)

pool (no water) am Schauspiel Frankfurt (10/2007)

Die Helden auf Helgeland am Hamburger Schauspielhaus (1/2008)

Lilja 4-ever an den Münchner Kammerspielen (4/2008)

Die Orestie am Schauspiel Essen (9/2008)

Clavigo am Maxim Gorki Theater Berlin (11/2008)

Lass mich Dein Leben leben! Dirty Control 2 (UA) an den Münchner Kammerspielen (3/2009)

Das Käthchen von Heilbronn am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (5/2009)

Don Carlos am Staatschauspiel Dresden (3/2010)

Penthesilea bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen (Koproduktion mit dem Schauspielhaus Hamburg) (6/2010)

Die Labdakiden am Schauspielhaus Bochum (10/2010)

Alle meine Söhne am Deutschen Theater Berlin (12/2010)

Die Jungfrau von Orléans am Schauspielhaus Bochum (6/2011)

Was ihr wollt am Schauspielhaus Bochum (11/2011)

König Richard III. am Schauspielhaus Bochum (9/2012)

Hamlet am Staatsschauspiel Dresden (11/2012)

Im Dickicht der Städte am Schauspielhaus Bochum (2/2013)

Wolf unter Wölfen am Deutschen Theater Berlin (4/2013)

Die Nibelungen am Schauspielhaus Bochum (10/2013)

Hedda Gabler am Schauspielhaus Bochumg (3/2014)

Schöne neue Welt am Staatsschauspiel Dresden (9/2014)

Einsame Menschen am Schauspielhaus Bochum (11/2014)

Wie es euch gefällt am Schauspiel Köln (5/2015)

Die Zuschauer am Staatsschauspiel Dresden (9/2015)

Rose Bernd am Schauspielhaus Bochum (10/2015)

Ein Volksfeind am Schauspiel Köln (5/2016)

Gilgamesh am Düsseldorfer Schauspielhaus (9/2016)

Medea am Düsseldorfer Schauspielhaus (3/2017)