zurück zur Übersicht

archiv » Streams in der Pandemie Frühjahr 2020 (2)
Streams in der Pandemie Frühjahr 2020

Kein Abstand, nirgends

von Esther Boldt

Frankfurt am Main, 5. August 2020. Ich strecke meinen Zeigefinger in die Luft. Betrachte ihn ganz aus der Nähe. Balle die Hand zur Faust und öffne sie wieder. Ich presse mir Kissen auf die Ohren und lausche dem Geräusch des Nichts. Dem Rauschen in meinem Kopf. Dem Klang meines Atems.


Streams in der Pandemie Frühjahr 2020

Theater als Mixtape

von Falk Schreiber

Online, 19. April 2020. Tschüss, anspruchsvolles Popfeuilleton. Spex: eingestellt. Intro: eingestellt. Rolling Stone, Visions, Musikexpress: angezählt. Die Idee, mittels Popmusik etwas über die Verwerfungen der Gegenwart zu erzählen, ist irgendwie von gestern, verlagert in Blogs und Podcasts mit mal obskurem, mal massentauglichem Anspruch. Ein solches Blog ist David Gieselmanns Popticker: verschroben, kenntnisreich, irrelevant, ein Verweis auf die Zeit, als Nachdenken über Pop noch ein Ziel hatte.


zurück zur Übersicht