logo_nachtkritik_klein.png
Drucken

Nach langer schwerer Krankheit

12. Februar 2018. Die Schauspielerin Marie Gruber ist tot. Sie starb bereits am vergangenen Donnerstag nach langer, schwerer Krankheit im engsten Kreis. Das gab die Deutsche Filmakademie bekannt, der Gruber angehörte.

Gruber, 1955 in Wuppertal geboren, studierte Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Es folgten u.a. Engagements am Landestheater Anklam, am Staatsschauspiel Dresden, an der Berliner Volksbühne und am Theater am Kurfürstendamm in Berlin.

Bekanntheit erlangte Gruber auch durch ihre Rollen in Film- und Fernsehen. So etwa mit dem Film "Go Trabi Go", den Kriminalserien "Polizeiruf 110" und "Stubbe – von Fall zu Fall" und François Ozons "Frantz". Gruber wurde 62 Jahre alt.

(Deutsche Filmakademie / miwo)