Beiträge

Der Mann mit den dicken Händen

von Sophie Diesselhorst

8. August 2017. In unserer Reihe #Kummercast suchen wir investigativ nach Lösungen für die Probleme dramatischer Figuren. In dieser Folge loggten wir uns als Blanche DuBois aus Tennessee Williams' "Endstation Sehnsucht" in ein Forum von Pick-Up-Artists ein.

Faust: Was ist das für 1 Hund?

von Michael Wolf

24. Juli 2017. In unserer Reihe #Kummercast suchen wir investigativ nach Lösungen für die Probleme dramatischer Figuren. In dieser Folge loggten wir uns als "Wladimir" aus Becketts Klassiker "Warten auf Godot" ins Knigge-Forum. Außerdem baten wir als "Heinrich" Faust in einem Hundeforum um Rat.

Vergiss den Stalker, Emilia

von Michael Wolf

11. Juli 2017. In unserer Reihe #Kummercast suchen wir investigativ nach Lösungen für die Probleme dramatischer Figuren. In dieser Folge loggten wir uns als Lessings "Emilia Galotti" in ein Forum für junge Christen ein.

emilia1 c

Eine Redaktion irrt sich gewaltig

von Michael Wolf

8. Dezember 2016. Glaubt man dem Volksmund, schreibt das Leben die schönsten Geschichten. Aber der Volksmund singt auch ganzjährig "Alle Vögel sind schon da". Von dem müssen Sie sich gar nichts sagen lassen! Tatsächlich verfasst das Leben keine heiteren Lustspiele, sondern schreibt die grausamsten Tragödien der Weltgeschichte ab. Das weiß jeder, der mal eine Zeitung aufgeschlagen hat. Wir präsentieren Dramen des Lokaljournalismus.

Maßgeschneidert

von Christian Rakow

Berlin, 26. Juni 2017. Für alle, die die Veranstaltung letzte Woche auf Twitter annonciert fanden, gilt es, Rapport zu geben: Der künftige Volksbühnen-Intendant Chris Dercon und seine Programmverantwortliche Marietta Piekenbrock waren heute zur Anhörung im Kulturausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses. Tagesordnungspunkt "Konzeption für die neue Volksbühne", auf Antrag der Regierungsfraktionen SPD, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen. Auf eine Begründung des Antrags verzichtete Ausschussvorsitzende Sabine Bangert (Grüne) ausdrücklich. "Ich denke, sie erklärt sich von selbst."

An die Urnen!

von Michael Wolf

1. Dezember 2016. Am Sonntag wird in Österreich ein neuer Bundespräsident gewählt. Die Wählerschaft ist gespalten. Einzig die Theaterschaffenden scheinen geschlossen für den Grünen Van der Bellen stimmen zu wollen. Überraschend eigentlich. Denn die politische Haltung ihrer erwählten Theaterhelden ist oft uneindeutig. Es scheinen sogar ein paar Extremisten unter ihnen zu sein. Wir stellen erstmals die Programme von Hamlet und Co. der Öffentlichkeit vor. Sie haben die Wahl!

Karma is a bitch, Hamlet

von Michael Wolf

3. Juli 2017. Wir sind es leid. Jeden Abend beklagen auf den Bühnen dieselben Figuren ihre ewig gleichen Probleme. nachtkritik.de ist überzeugt: Wir müssen lernen, konstrutiv mit dem dramatischen Kanon umgehen. Und zwar nicht literaturwissenschaftlich, sondern endlich lösungsorientiert. In unserer Reihe #Kummercast suchen wir investigativ nach Auswegen aus festgefahrenen Dramaturgien. Unter den Namen bekannter Figuren loggen wir uns in Ratgeberforen ein und schildern ihre Probleme. Heute fragt Hamlet: "Kann das sein oder kann das nicht sein?"

Hot or not?

von Michael Wolf

22. November 2016. Die Spielzeit hat längst ihre ersten Höhepunkte erreicht, hat Widersprüche und Diskussionen entfacht – aber die entscheidende Frage blieb noch ungeklärt: Was trägt man in dieser Saison? Wir haben mit strengem Blick die Twitter-Profilfotos der ästhetischen Avantgarde geprüft. Eine Stilkritik.

Das Twitter-Quartett

17. April 2017. Jetzt auf vielfachen Wunsch endlich im nachtkritik.de – Fanshop: Das Twitterquartett zum Sammeln und Zocken. Die ersten sechs Karten gibt es als Ostergeschenk kostenlos hier zum Download. Einfach ausdrucken, ausschneiden und losspielen!

Wir sind mitschuldig

von Georg Kasch

9. November 2016. Russland. Ungarn. Polen. Brasilien. Türkei. Jetzt die USA. (Von vielen asiatischen und afrikanischen Demokraturen zu schweigen.) Und dann? Österreich mit einem FPÖ-Präsidenten? Frankreich mit einer FN-Präsidentin? Und die AfD? Ich fühle mich umzingelt. Vermutlich ist jetzt die Zeit längst gekommen, die Couch zu verlassen, um was zu tun. Aber was genau? NGO? Partei? Klassenkampf? Vorschläge, anyone? 

Erkenne dich selbst!

von Michael Wolf

An dieser Stelle sammelt die Redaktion die besten Memes seit es Theater gibt. Treten Sie näher.

politik

Horrifying Halloween

von Michael Wolf

31. Oktober 2016. Angelegentlich des Horror-Feiertags Halloween fragen wir uns und die Expert*innen des Fernsehens: Wie gefährlich ist Theater wirklich?

Diese 7 Katzen gehören auf die Bühne

von Michael Wolf

13. März 2017. Tiere sind auf dem Vormarsch in der Theaterlandschaft. Von vertraglich verankerten Probenzeiten unbetroffen, bieten vor allem Hunde klammen Theatern immer öfter willkommenen Ersatz für menschliche Schauspieler. Warum aber streunt nicht viel häufiger der natürliche Hausfeind des Hundes über die Bühnen – die Katze? Einzig in Musical-Tempeln darf sie ihr Können beweisen. Der Zugang zu den Fleischtöpfen öffentlich geförderter Häuser bleibt ihr bislang verwehrt. Dabei bietet die Katze, im Gegensatz zum der Dressur zugeneigten Hund, das Moment der Unberechenbarkeit. Sie ist, wie die Theaterwissenschaft sagen würde, ein "Ereignis". Bello bleibt dramatisch, während Felix längst in Performance macht. Als Wappentier des World Wide Web versöhnt die Katze zudem die Bühnenkünste mit neuesten Medien und – das sei nicht vergessen – macht stets eine knuffige Figur. Wir fordern mehr #catcontent und haben schon mal die Kritiken geschrieben.

As time goes by

 27. Oktober 2016. Manfred Krug ist gestorben. Mit einer Auswahl an Videos erinnern wir an einen der großen Schauspieler und Sänger Deutschlands.

Im DEFA-Klassiker "Spur der Steine" von 1966 spielte Manfred Krug den Brigadeleiter Balla – seine wichtigste Kino-Rolle.

Katharsis 2.0

von Michael Wolf

17. Februar 2017. Die Zeichen sind eindeutig: Gefühle sind in. Während Damen und Herren alter Schule noch diskret eine Träne verdrücken, hasst, fürchtet und gluckst die Jugend von heute zwanglos bis die Schwarte kracht. Aber nicht nur mehr der Körper schüttelt sein Zwerchfell aus wie eine tüchtige Hausfrau die Spitzengardine. Auch in dem Internet sendet die Generation digitaler Eingeborener beständig ihre Insignien LOL (Abk.: "lustig ohne Limit") und OMG ("Oh, du meine Güte!") in den Äther.

Und Action!

von Michael Wolf

25. Oktober 2016. Seit dem TV-Erfolg von Ferdinand von Schirachs Stück Terror wissen wir: Theaterstücke gehören nicht auf die Bühne, sondern auf Leinwand und Mattscheibe. Hier präsentieren wir sieben Straßenfeger der Zukunft.

1.

hoppla

Der goldene Hashtag

von Michael Wolf

5. Januar 2017. Erstmals zeichnet nachtkritik.de die besten Tweets eines Jahres aus. In acht Kategorien ehren wir herausragende Leistungen in 140 Zeichen. Hier sind sie, die Gewinner des #goldenhashtag.

Wahnsinnswerk Hamlet?

von Sascha Ehlert

24. Oktober 2016. Acht Millionen Menschen schauen zur besten Sendezeit im Fernsehen ein Theaterstück und in derselben Woche gibt es zur Primetime auch noch eine einstündige Lobrede auf Shakespeares "Hamlet", wird über den Dramatiker Heiner Müller, die Regisseure Peter Zadek und Nicolas Stemann gesprochen, und zwar von Größen des Theaterfachs wie Angela Winkler, Ersan Mondtag und Herbert Fritsch. Wie konnte das passieren?

Good site you have got here

29. Dezember 2016. Im Jahr 2016 sind ungefähr 8.700 Kommentare auf nachtkritik.de abgegeben worden. Die wird wohl niemand alle gelesen haben. Und wir werden sie hier auch nicht alle auflisten. Aber wenigstens 15 Kommentare haben wir völlig willkürlich ausgewählt, um mit Ihnen noch einmal auf 2016 zurückzuschauen – witzige, seltsame, treffende. Und die letzten drei stammen sogar aus dem großen Pool der unveröffentlichten Kommentare … 

 

 

"Die Frisur sitzt" – Reise durch den Osten der Theaterrepublik

Chemnitz, 12. Oktober 2016. Auf Theaterreise mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Monika Grütters. Nachmittags ein Gespräch mit Theatergewaltigen aus Sachsen, Thüringen und Brandenburg im Theater Chemnitz.