Helden und Legenden

10. September 2015. Gestern abend wurde in Mainz die 17. Ausgabe des ältesten Inklusionsfestivals in Deutschland, das Inationale Theaterfestival Grenzenlos Kultur eröffnet. Es läuft noch bis zum 19. September 2015 und findet unter der Überschrift "Helden und Legenden" in diesem Jahr zum ersten Mal in Kooperation mit dem Staatstheater Mainz statt: mit über 150 Künstler*innen aus Deutschland, der Schweiz, Belgien und Mosambik, darunter Angela Winkler und Samuel Koch, Theatergruppen wie Rimini Protokoll und Theater HORA, Das Helmi oder Theater RambaZamba.

Die eingeladenen Aufführungen:

Qualitätskontrolle
Konzept, Text, Regie: Rimini Protokoll (H. Haug / D. Wetzel)
nachtkritik vom 7. Juni 2013

Borderlines
Choreografie: Panaibra Gabriel Cand, Mosambik

Ein Bericht für eine Akademie
Performance, Konzept, Regie Samuel Koch und Robert Lang
Staatstheater Darmstadt
nachtkritik vom 2. April 2015

Disabled Theater
Konzept: Jérôme Bel
Theater Hora, Zürich
nachtkritik vom 9. Juli 2012

Human Resources
Regie: Michel Schröder
kraut_produktion & Theater HORA (CH)


Große Vögel, kleine Vögel
nach Pier Paolo Pasolini
Regie: Das Helmi
Ballhaus Ost Berlin / Schlachthaus Bern

4:3
Regie: Theater Stap / Tibaldus en andere hoeren, Belgien 

Heroes (Preview)
La "S" / The Choolers, Belgien

Subway to Heaven
Regie: Gerd Hartmann
Theater Thikwa

Sehnsucht, limited edition
Choreografie: Koen Augustijnen, Belgien

Fall Out Girl
Regie: Mass & Fieber Ost
Theaterhaus Jena
Nachtkritik vom 14. März 201214. März 2012

Schwestern
Künstlerische Leitung, Regie: Frank Krug
Koproduktion telekult Film- und Medienproduktion GmbH in Kooperation mit SOPHIENSÆLE, TAK Theater Liechtenstein und Theatres de la Ville de Luxembourg

 

Grenzenlos Kultur Theaterfestival Mainz
9.-19. September 2015
Alle Termine hier.

www.grenzenlos-kultur.de

 

 
Kommentar schreiben