Der Unbequeme

Augsburg, 18. November 2015. André Bücker wird 2017 Intendant des Augsburger Theaters. Das habe die Findungskommission der Stadt beschlossen und gestern in nichtöffentlicher Sitzung dem Stadtrat mitgeteilt, meldet die Süddeutsche Zeitung. Der 46-Jährige war zuvor fünf Jahre lang Generalintendant des Anhaltischen Theaters in Dessau und folgt in Augsburg Juliane Votteler, deren Vertrag nach zehn Jahren an der Spitze des Theaters nicht verlängert wurde.

In Dessau hatte sich Bücker unter anderem mit der Aufführung von Richard Wagners "Ring des Nibelungen" einen Namen gemacht. Außerdem wehrte er sich vehement gegen den von der Landesregierung geplanten Abbau zweier Sparten und erreichte dies unter anderem mit einem zehnprozentigen Lohnverzicht aller Mitarbeiter. Wegen seiner öffentlichen Kritik an der Landesregierung wurde sein Vertrag nicht über 2015 hinaus verlängert.

(sueddeutsche.de / geka)

 

Kommentar schreiben