Hängepartie

Bochum, 26. Januar 2016. Fast neun Monate sind seit der Ankündigung von Intendant Anselm Weber vergangen, das Bochumer Theater im Sommer 2017 verlassen zu wollen. Wer die Nachfolge übernimmt, scheint immer noch ungewiss. Jetzt hat sich das Bochumer Theater-Ensemble zu Wort gemeldet und beklagt, dass die schleppende Suche von Seiten der Stadt unter Leitung des Kulturdezernent Michael Townsend "das Ansehen und die Stellung des Schauspielhauses gefährden würde. Mit einem der letzten Aushängeschilder der Stadt wird leichtfertig, ja sträflich umgegangen".

In einem von den Schauspielern unterzeichneten Offenen Brief (hier der Wortlaut) heißt es: "Wir bitten Sie, in diesen undurchsichtigen, schleppenden Prozess Transparenz zu bringen und uns, das Ensemble des Schauspielhauses Bochum, umfassend über den Stand der Findung zu informieren." Aufgesetzt wurde das Schreiben nach einer außerordentlichen Ensembleversammlung, die einberufen wurde, weil die Hängepartie zunehmend auch hausintern zum drängenden Thema gerate.

Die Sorge, wer am Haus über den Sommer 2017 hinaus bleiben könne, treibe die Schauspieler um, berichtet das WAZ-Portal derwesten.de aus dem Ensemble. Aber auch, dass die Politik wenig verbindliche Zusagen über die wirtschaftliche Zukunft des Schauspielhauses mache. Hintergrund ist, dass die Stellenauschreibung der Stadt per se auf die schwierige finanzielle Lage in Bochum hinweise. Laut derwesten.de habe sich die Stadt zu lange auf eine "Lösung Matthias Hartmann" versteift. Nun werden die guten Leute rar. Und das Ensemble weist darauf hin, dass zwei Intendanzen (Berliner Ensemble und Schauspiel Frankfurt, wohin Anselm Weber wechselt), die wie das Schauspielhaus Bochum zur Spielzeit 2017/18 neu beginnen, sich bereits seit über einem halben Jahr in intensiver Vorbereitung für die Neustart befinden.

(sik)

Mehr zu dem Thema:

Anselm Weber wird 2017 Intendant in Frankfurt am Main - Meldung vom 27. April 2015

Matthias Hartmann wieder nach Bochum? - Meldung vom 21. Mai 2015

 

Das Schauspielhaus sucht einen neuen Intendanten. Und das schon lange. Fast neun Monate sind nach der Ankündigung von Anselm Weber vergangen, das Bochumer Theater im Sommer 2017 verlassen zu wollen. Ein Nachfolger, eine Nachfolgerin ist nicht in Sicht. Die Unruhe wird täglich größer. Jetzt hat das Ensemble sich zu Wort gemeldet. Tenor: „Uns reicht’s!“

Bochumer Ensemble wirft der Stadt Untätigkeit vor | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochumer-ensemble-wirft-der-stadt-untaetigkeit-vor-id11495761.html#plx1437704616

Fast neun Monate sind nach der Ankündigung von Anselm Weber vergangen, das Bochumer Theater im Sommer 2017 verlassen zu wollen. Ein Nachfolger, eine Nachfolgerin ist nicht in Sicht. Die Unruhe wird täglich größer. Jetzt hat das Ensemble sich zu Wort gemeldet. Tenor: „Uns reicht’s!“

Bochumer Ensemble wirft der Stadt Untätigkeit vor | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochumer-ensemble-wirft-der-stadt-untaetigkeit-vor-id11495761.html#plx193099005

Fast neun Monate sind nach der Ankündigung von Anselm Weber vergangen, das Bochumer Theater im Sommer 2017 verlassen zu wollen. Ein Nachfolger, eine Nachfolgerin ist nicht in Sicht. Die Unruhe wird täglich größer. Jetzt hat das Ensemble sich zu Wort gemeldet. Tenor: „Uns reicht’s!“

Bochumer Ensemble wirft der Stadt Untätigkeit vor | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochumer-ensemble-wirft-der-stadt-untaetigkeit-vor-id11495761.html#plx193099005

Fast neun Monate sind nach der Ankündigung von Anselm Weber vergangen, das Bochumer Theater im Sommer 2017 verlassen zu wollen. Ein Nachfolger, eine Nachfolgerin ist nicht in Sicht. Die Unruhe wird täglich größer. Jetzt hat das Ensemble sich zu Wort gemeldet. Tenor: „Uns reicht’s!“

Bochumer Ensemble wirft der Stadt Untätigkeit vor | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochumer-ensemble-wirft-der-stadt-untaetigkeit-vor-id11495761.html#plx193099005

 
Kommentar schreiben