Sinnliche Gesellschaftskritik

Oberhausen, 7. Mai 2016. Florian Fiedler wird ab der Spielzeit 2017/2018 Intendant am Theater Oberhausen. Das meldete die Stadt auf ihrer Internetseite. Eine Findungskommission habe sich aus über 50 Bewerbungen für Fiedler und sein Team entschieden.

florian fiedler 280 katrin ribbe uFlorian Fiedler  © Katrin Ribbe Fiedler stehe für ein gesellschaftskritisches Theater, das lebendig und sinnlich das Publikum begeistern könne, so die Begründung. Auch das Engagement für ein anspruchsvolles und attraktives Kinder- und Jugendtheater sei ein wichtiger Entscheidungsgrund gewesen.

Von der Elbe an den Rhein zur Ruhr

Florian Fiedler, geboren 1977 in Hamburg, begann seine Laufbahn als Regieassistent am Theater Basel. Seit 2001inszenierte er regelmäßig am Theater Basel, am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, am Münchner Volkstheater und am Schauspiel Frankfurt. Von 2006 bis 2009 leitete er am Schauspiel Frankfurt die Nebenspielstätte Schmidtstraße und seit 2011 das Junge Schauspiel am Staatstheater Hannover.

Zur Theaterleitung werden außerdem Patricia Nickel-Dönicke (Chefdramaturgin), Dirk Laucke (Autor) und Lucie Ortmann (Dramaturgin), gehören, mit denen er sich als Team beworben hat.

 

(Stadt Oberhausen / miwo)

 

 

mehr meldungen

Kommentare

Kommentare  
#1 Fiedler nach Oberhausen: gelöschtNRW 2016-05-07 10:51
(....)

(Nach nochmaliger Prüfung hat die Redaktion den Kommentar Nr. 1 gelöscht. Wir bitten um Entschuldigung. Mit freundlichen Grüßen für die Redaktion / Christian Rakow)
#2 Fiedler nach Oberhausen: EinspruchFernreisender 2016-05-07 14:12
@ NRW: Wenn man überhaupt keine Ahnung hat, sollte man hier besser nichts posten.
#3 Fiedler nach Oberhausen: Neid?Nina 2016-05-07 14:28
Der erste ist ein echt dummer Kommentar! Ganz abgesehen von dem Kindertheaterbashing kennen Sie wahrscheinlich das Junge Schauspiel Hannover nicht und haben keine Ahnung was Herr Fiedler ansonsten u.a. in Hannover macht oder/und vorher in Frankfurt am Großen Haus und in der Schmidtstr. gemacht hat...oder ist es einfach Neid?
#4 Fiedler nach Oberhausen: uninformierte MissgunstBerliner 2016-05-07 16:35
Ob man Florian Fiedlers Inszenierungen und Arbeitsweise jetzt mag oder nicht - der erste Kommentar ist in der Tat erbärmlich - vor allem erbärmlich uninformiert! Er offenbart sowohl Missgunst als auch ignorantes Schablonendenken und disqualifiziert Sie augenblicklich selbst, Herr oder Frau NRW!
#5 Fiedler nach Oberhausen: viel Glück, bin gespanntPeter 2016-05-07 17:02
Ist doch eine interessante Wahl.
Was auch immer die Kommissioin überzeugt hat, ich bin gespannt wie Fidler unser Traditionshaus in einer nicht ganz unkomplizierten Situation für seine Visionen, was auch immer da kommt, scharfstellt und ob die Probleme wahrnimmt und vielleicht die Stadt und ihre farbenfrohen Bürger mitnimmt.

Herrn Fiedler und seinem Team viel Glück und denen in Hannover einen wirksamen Nachfolger. Soweit ich das einschätzen konnte bei meinen 3 Besuchen war die Ballhofi ja immer ganz gut gefüllt und das Programm nicht dumm noch dazu.

@NRW - ist es so kalt bei Ihnen im Kopp, dass Sie selbst das Lesen eines Artikels verweigern, Einfach mal drauflos. Na gut. So kann man das Niveau auch senken, Trauriger Mensch.
Also ich im warmen NRW NRW stelle dem Fiedler mal ein kaltes Bier vors Theater. Oder ein Bild vom Bier.
#6 Fiedler nach Oberhausen: WiederentdeckungNRW 2016-05-07 19:24
Nein, schon gut. Eine Stadt, die bettelarm ist, ein Theater, das kaum noch Geld hat... Da ist Florian Fiedler eine großartige Wiederentdeckung! Unvergesslich: Fiedler war auch 199? am Schauspielhaus Hamburg (Jim Knopf und seine Lokomotive)!
#7 Fiedler nach Oberhausen: Autorenposition Nis-Momme Stockmann 2016-05-07 22:37
Florian Fiedler ist gut geeignet um so ein Haus zu führen!
#8 Fiedler nach Oberhausen: mal kein EinzelkämpferWas hat euch bloß so 2016-05-07 22:48
Er tritt ja auch mit einem Super Team von ziemlich renommierten,erfahrenen Leuten an. Mal kein Einzelkämpfer/Profilneurotiker/Supersuperintendant.Find ich toll.
#9 Fiedler nach Oberhausen: Häää?Olga 2016-05-08 10:05
Auf Kommentar Nr 1 kann man eigentlich nur mit einem Zitat aus Florian Fiedlers Inszenierung vom "Besuch der alten Dame" von 2015 am Theater Basel reagieren: "Häääää????...Hääääää????.....Hääääääääää??!!??"
#10 Fiedler nach Oberhausen: digitaler Schleudergangmartin baucks 2016-05-08 15:00
Wann immer es gilt jemanden zur Schlachtbank zu führen, hier findet er Gehör und digitalen Raum dazu. Es ist sozusagen der Kummerkasten für diejenigen, die sich vom Glück benachteiligt fühlen. Kampagnehaft stürzen sie sich hier öffentlich auf ihr Opfer und demütigen es. Und obwohl es sich eindeutig um beleidigende Inhalte handelt, die Redaktion nimmt sie an. "Drecksblatt" hätte man vielleicht früher gesagt. Heute ein digitaler Schleudergang für alle, die in der Personalpolitik ihrem Frust einmal so richtig nachgeben möchten.

(Sehr geehrter Martin Baucks, wir stimmen Ihnen zu. Nach nochmaliger Prüfung des Kommentars Nr.1 haben wir ihn gelöscht. Da ist uns tatsächlich ein unsachlicher Anwurf ad personam durchgerutscht. Wir bitten um Entschuldigung. Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion, Christian Rakow)
#11 Fiedler nach Oberhausen: Hannover steht gut da@NRW 2016-05-08 21:39
Auf welchen Planeten leben Sie denn? Dass das Schauspiel Hannover auch unter der Leitung von Florian Fiedler im Ballhof seit Jahren ziemlich gut dasteht und Fiedler unter anderem einen grandiosen "Sommernachtstraum" abgeliefert hat, ist Ihnen anscheinend entgangen. Woher kommt der Hass?
#12 Fiedler nach Oberhausen: GlückwunschSimone 2016-05-09 14:25
Fiedler und seinem Team einen ganz herzlichen Glückwunsch!

Kommentar schreiben