Mehr Glamour für die Hauptstadt

Berlin, 7. September 2016. Sasha Waltz und Johannes Öhman heißen die neuen Ko-Intendanten des Staatsballetts Berlin. In Berufung auf den Berliner Bürgermeister Michael Müller (SPD) verkündet unter anderem der Tagespiegel, dass die renommierte Choreographin im Sommer 2019 gemeinsam mit dem Noch-Direktor des Royal Swedish Ballet das Haus von Nacho Duato (seit 2014 im Amt) übernehmen wird. Am Staatsballet sollen beide "die ganze Spannbreite des Balletts" entwickeln.

"Das Staatsballett Berlin ist derzeit die größte Ballettcompagnie Deutschlands und Berlins einziges klassisch geschultes Ensemble," so Müller. Daran wird sich dem Bürgermeister zufolge unter der neuen Leitung nichts ändern. Von der Klassik bis zum zeitgenössischen Tanz soll das Staatsballett unterschiedlichste Formen abdecken.

(sae / Tagesspiegel)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentare  
#1 Sasha Waltz ans Staatsballett Berlin: Gut!Martin Waßmann 2016-09-07 16:24
Ich vermisse Vladimir Mahlakov, weil ich Ballett gerne klassisch und romantisch mag, aber die Entscheidung find' ich trotzdem super. Sasha Walz ist eine gute Entscheidung.
#2 Sasha Waltz ans Staatsballett Berlin: kein Museumsleiter da?Findus 2016-09-07 19:49
Mir ist die Ernennung von Sasha Waltz und Johannes Öhman an die Spitze des des Staatsballetts Berlin völlig unverständlich.

Schließlich stünde Tim Renner und Michael Müller derzeit ein weiterer international hochrenommierter Museumsleiter zur Verfügung: Der von mir sehr geschätzte Martin Roth.

Vielleicht kam die Bestätigung, dass Roth das Amt als Direktor des Londoner Victoria & Albert Museums aufgibt, einfach nur ein paar Wochen zu spät?
#3 Sasha Waltz ans Staatsballett Berlin: man lernt dazuOlaf 2016-09-07 23:14
@2, ne, man lernt doch dazu. Vielleicht wird Castorf 2019 Ko-Intendant an der Volksbühne, gemeinsam mit Lilienthal, um die gesamte Spannbreite des Theaters von der Klassik bis zum Off einzufangen.
#4 Sasha Waltz ans Staatsballett Berlin: Arroganzsam 2016-09-08 06:47
Was für eine Arroganz. Eine Woche vor der Wahl in Berlin eine solche kulturpolitische Entscheidung zu fällen. Unfassbar.
#5 Sasha Waltz ans Staatsballett Berlin: Nummer sicherFelS 2016-09-10 14:28
Diesmal geht man auf Nummer sicher. Gleich zwei Leute, und für alle ist etwas dabei.

Frage mich, warum man zwei Leute braucht. Wahrscheinlich, weil man einfach zu viel Geld hat.
#6 Sasha Waltz ans Staatsballett Berlin: super ModellHans Zisch 2016-09-10 18:20
@5: Wenn Sie die Presse aufmerksamer verfolgt hätten, wüssten Sie die Antwort. Sasha Waltz wollte sich auf das Künstlerische konzentrieren und hat in Johannes Öhmann einen Partner gefunden, mit dem sie harmoniert und der sich um das Kaufmännische kümmern kann und möchte. Das ist doch ein super Modell.

Glauben Sie mir, eine funktionierende Leitung ist allemal das doppelte Geld wert. Die Verluste in einem scheiterndem Betrieb sind wesentlich höher.

Kommentar schreiben