Verlängerung nach zwei Jahren

27. September 2016. Der Intendant des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden Uwe Eric Laufenberg hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2024 verlängert, wie das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst mitteilt. Laufenberg leitet das zu 52 Prozent vom Land Hessen und zu 48 Prozent von der Stadt Wiesbaden getragene Haus seit 2014.

In Laufenbergs Amtszeit fällt die Neuausrichtung der internationalen Wiesbadener Biennale, die nachtkritik.de im August 2016 beschrieb. Im Anschluss an seine von der Kritik kontrovers aufgenommene Bayreuther "Parzifal"-Inszenierung veröffentlichte Uwe Eric Laufenberg seine Antwort an die Schnellvernichter auf nachtkritik.de.

Laufenberg, geboren 1960 in Köln, war vor seiner Wiesbadener Zeit als Schauspieler und Regisseur am Schauspiel Frankfurt, am Schauspiel Köln und am Schauspielhaus Zürich tätig, anschließend als Oberspielleiter am Maxim Gorki Theater in Berlin (1996 bis 2000). 2004 bis 2009 leitete er das Hans Otto Theater Potsdam. 2009 bis 2012 war er Intendant der Oper Köln.

(Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst chr)

 
Kommentar schreiben