"Ich bin ein Wandervogel"

20. Februar 2017. Der Regisseur Patrick Schlösser ist am 16. Februar 2017 in Berlin im Alter von 45 Jahren verstorben. Das teilt seine Familie mit. Die Beisetzung werde in Schlössers Geburtsstadt Bitburg stattfinden. Ein Termin steht noch nicht fest. Die Meldung wurde zunächst vom Stadttheater Klagenfurt, wo Schlösser zuletzt regelmäßig arbeitete, auf seiner Website bekannt gegeben.

Schloesser Patrick c Stadttheater KlagenfurtRegisseur Patrick Schlösser
© Stadttheater Klagenfurt
Schlösser, geboren 1971 in Bitburg/Rheinland-Pfalz, studierte Anglistik, Theater- und Musikwissenschaften in Mainz, bevor er 1993 Regieassistent am Staatstheater in Mainz unter Intendantin Anna Badora wurde. Mit Badora wechselte er nach Düsseldorf und assistierte unter anderen bei den Regisseuren Wilfried Minks und Einar Schleef. Ab 1999 arbeitete er als Regisseur, von 2000 bis 2002 als fester Hausregisseur am Schauspielhaus Bochum (bei Intendant Matthias Hartmann). Nach 2002 gastierte er unter anderem am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am Deutschen Theater Berlin, am Theater Basel und am Schauspielhaus Graz. Von 2010 bis 2014 war Schlösser als Oberspielleiter für das Schauspiel des Staatstheaters Kassel verantwortlich. Bei seinem selbstgewählten Abschied aus Kassel sagte Schlösser der Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen: "Ich bin ein Wandervogel, ein nomadischer Typ." Alle Nachtkritiken zu Inszenierungen von Patrick Schlösser stehen in seinem Lexikoneintrag auf nachtkritik.de.

(www.stadttheater-klagenfurt.at / de.wikipedia.org / www.hna.de / chr)

 
Kommentar schreiben