Sieben für Mülheim

Mülheim, 22. Februar 2017. Heute wurden die Nominierungen für den Mülheimer Dramatikerpreis bekanntgegeben. Während der Mülheimer Theatertage werden vom 13. Mai bis 3. Juni 2017 folgende Stücke um den Preis konkurrieren:

Elfriede Jelinek
Wut
Münchner Kammerspiele

Olga Bach
Vernichtung
Konzert Theater Bern

Anne Lepper
Mädchen in Not
Nationaltheater Mannheim

Milo Rau
Empire
Zürcher Theaterspektakel / Schaubühne Berlin

Clemens Setz
Vereinte Nationen
Nationaltheater Mannheim

Konstantin Küspert
Europa verteidigen
E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg

Ferdinand Schmalz
Der thermale Widerstand
Schauspielhaus Zürich

Dem Auswahlgremium gehörten in diesem Jahr die Kritiker*innen Cornelia Fiedler (freie Kritikerin, nachtkritik.de, Süddeutsche Zeitung), Christine Wahl (freie Kritikerin, Tagesspiegel, Theater heute, Spiegel online), Dagmar Walser (Redakteurin beim Schweizer Radio SRF2Kultur), Jürgen Berger (freier Kritiker, Süddeutsche Zeitung, Theater heute) und Franz Wille (Redakteur Theater heute) an. Die Mitglieder der Preisjury werden noch bekanntgegeben.

Um den mit 10.000 Euro dotierten KinderStückePreis 2017 konkurrieren:

Marc Becker
Die Glücksforscher
Oldenburgisches Staatstheater

Tina Müller
Dickhäuter
Theater Fallalpha, Zürich

Julia Penner
Der dicke Sternschnuppe
Theater Osnabrück

Georg Piller, Nadja Sieger und Ensemble
Aus die Maus
Grips Theater Berlin

Roland Schimmelpfennig
Die Biene im Kopf
Consol Theater Gelsenkirchen

Dem Auswahlgremium der "KinderStücke 2017" gehörten Oliver Bukowski, Thomas Irmer und Werner Mink an.

Die Stücke 2017 finden vom 13. Mai bis zum 3. Juni statt, die KinderStücke 2017 vom 15. bis zum 19. Mai.

Außerdem gibt es eine Neuerung bei der internationalen Übersetzerwerkstatt, zu der das deutsche Zentrum des Internationalen Theaterinstituts (ITI) seit 1985 zusammen mit dem "Stücke"-Festival Übersetzer*innen und Theaterexpert*innen nach Mülheim einlädt. Wie das ITI mitteilt, wird es statt bislang biennal "mit sofortiger Wirkung" im jährlichen Turnus stattfinden. Für 2017 wurden Teilnehmer*innen aus 11 Ländern ausgewählt.

(Mülheimer Stücke / ITI / geka)

 

Mehr zu den Mülheimer Theatertagen? Über die Auswahl sprachen wir mit nachtkritik.de-Autorin und Jury-Sprecherin Cornelia Fiedler im Podcast. In unserem Lexikoneintrag sind zudem die Gewinner der letzten Jahre aufgelistet.

 
Kommentar schreiben