Weit gewanderter Festival-Kurator

6. März 2017. Matthias von Hartz wird ab 2018 Leiter des Zürcher Theaterspektakels. Das meldet die Neue Zürcher Zeitung. Er folgt auf Sandro Lunin, der die Festivalleitung mit der diesjährigen Auflage nach zehn Jahren niederlegt.

matthias von hartz 1 antonia zennaroMatthias von Hartz © Antonia ZennaroMatthias von Hartz, 1970 in Augsburg geboren, studierte Volkswirtschaftslehre an der London School of Economics, danach Regie an der Hamburger Theaterakademie. Gemeinsam mit Tom Stromberg leitete er das Theaterfestival "Impulse" in Nordrhein-Westfalen (2006 bis 2011) und verantwortete das Internationale Sommerfestival auf Kampnagel Hamburg (2007 bis 2012). Für die Berliner Festspiele kuratierte er von 2012 bis 2016 das inzwischen eingestellte internationale Festival "Foreign Affairs". Seit 2016 ist Matthias von Hartz Co-Kurator für internationale Produktionen des Athens & Epidauros Festivals. Zu seinem Leitungsteam für das Zürcher Theaterspektakel werden Delphine Lyner und Veit Kälin gehören.

Auf nachtkritik.de legte Matthias von Hartz die Debattenbeiträge Das Festival Impulse oder wer das freie Theater fördert, investiert in die Zukunft des Theaters (mit Tom Stromberg) und Debatte um die Zukunft des Stadttheaters vor.

(nzz.ch / chr)

 
Kommentar schreiben