logo_nachtkritik_klein.png
Drucken

 "Wir können uns erlauben querzuschießen"

8. Mai 2017. Das Prinzregenttheater Bochum gewann in diesem Jahr die Publikumsabstimmung des virtuellen Nachtkritik-Theatertreffens 2017: mit seiner Kindertheaterproduktion "Die Schöne und das Biest" in der Regie von Theaterleiterin Romy Schmidt. Zur Würdigung reiste nachtkritik.de gemeinsam mit dem Kooperationspartner Deutschlandfunk Kultur an die freie Spielstätte in Bochum-Weidmar, um mit den Theaterleuten über die Produktionsbedingungen des Hauses und seinen Stellenwert für die Region zu sprechen. Wie schöpft man auch ohne Festverträge einen Ensemblegeist? Wie behauptet sich ein freies Haus mit einem breiten stadttheaternahen Spielplan in der Nachbarschaft zum großen Schauspielhaus Bochum? Wie entsteht eine spezifische Theaterästhetik in den gegebenen materiellen Rahmenbedingungen? Wie stellt sich das Programm für die Theaterkritik dar?

Darüber sprachen die Schauspieler*innen Corinna Pohlmann, Yvonne Forster und Linus Ebner, Theaterleiterin und Regisseurin Romy Schmidt, Dramaturg und Regisseur Frank Weiß sowie der Theaterkritiker und Nachtkritik-Autor Stefan Keim. Das Gespräch moderierten Susanne Burkhardt (Redakteurin von Deutschlandfunk Kultur) und Christian Rakow (Redakteur von nachtkritik.de). Der Audio-Beitrag erschien auch in der Sendung "Rang 1" am 6. Mai 2017 Uhr auf Deutschlandfunk Kultur.

 

NK TT2017 Podiumsdiskussion in Bochum 560 Sandra Schuck uDie Gesprächsrunde in Bochum: Christian Rakow, Corinna Pohlmann, Yvonne Forster, Stefan Keim, Romy Schmidt, Frank Weiß, Linus Ebner und Susanne Burkhardt. © Sandra Schuck



Ein Podcast in Zusammenarbeit mit Deutschlandfunk Kultur.

 

Deutschlandfunk Kultur Logo Farbe sRGB