Dobermänner für Deutschland

13. Mai 2017. Die Künstlerin Anne Imhof hat bei der Kunstbiennale in Venedig den Goldenen Löwen für den von ihr gestalteten Deutschen Pavillon gewonnen. Der Pavillon wird mit Anne Imhofs mehrstündiger Performance "Faust" bespielt, in der die Darsteller unter eingezogenen gläsernen Zwischenböden agieren, während Hunde (Dobermänner) das eingezäunte Gebäude zu bewachen scheinen.

Zuletzt hatte die 1978 geborene, interdisziplinär arbeitende Künstlerin, die an der Städelschule bei Judith Hopf ausgebildet wurde, die dreiteilige Oper "Angst" gezeigt, die sich zeitlich und räumlich über drei Stationen erstreckte: die Kunsthalle Basel, den Hamburger Bahnhof in Berlin und La Biennale de Montréal. Erst gestern war bekannt geworden, dass Anne Imhof zudem den hochdotierten schwedischen Kunstpreis Absolut Art Award zugesprochen bekommt.

Eine weitere Auszeichnung der Kunstbiennale ging an den deutschen Konzeptkünstler Franz Erhard Walther als bestem Künstler. Als bester Nachwuchskünstler bekam der in Ägypten geborene Künstler Hassan Khan den Silbernen Löwen.

(wb)

Kommentar schreiben