meldung

Harald Schmidt spielt Hamlet in Stuttgart

Schmidteinander

Stuttgart, 26. Mai 2008. Wie das Staatstheater Stuttgart meldet wird der Schauspieler und Entertainer Harald Schmidt ab der kommenden Spielzeit als festes Ensemblemitglied ans Stuttgarter Staatsschauspiel gehen.

Schmidt schreibt ein Hamlet-Musical, das unter dem Titel "Der Prinz von Dänemark" am 25. Oktober 2008 uraufgeführt werden soll. Schmidt, an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart ausgebildeter Schauspieler, wird im "selbsternannten Hamlet-Musical" auch selbst spielen.

Als Regisseur fungiert Christian Brey, der schon den Liederabend "Elvis lebt. Und Schmidt kann es beweisen" inszeniert hatte, eine Auftragsarbeit von Schmidt für das Stuttgarter Schauspiel, die seit ihrer Uraufführung im Rahmen der Projektwochen "Endstation Stammheim" bisher über 25 Mal in Stuttgart und auf Gastspielen u.a. am Thalia Theater Hamburg, bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen und am Berliner Ensemble gezeigt wurde. 

Dem Vernehmen nach soll Harald Schmidt zu seinem Stuttgarter Engagement geäußert haben, er sei sehr stolz darauf, es nach nun 25 Jahren endlich ans Stuttgarter Schauspiel geschafft zu haben. Nicht jedem gelinge das. Vielleicht, so Schmidt weiter, werde nun das Fernsehen auf ihn aufmerksam.
(jnm)

 

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben