Im internationalen Kollektiv

10. Juli 2017. Die Gesellschafter*innen-Versammlung der Theaterhaus Jena hat entschieden, dass das niederländisch-flämische Schauspielkollektiv Wunderbaum ab der Spielzeit 2018/19 die künstlerische Leitung des Theaterhauses Jena übernehmen wird. Das teilt das Theaterhaus per Presseaussendung mit.

Die Ausschreibung der künstlerischen Leitung habe sich ausschließlich an Teams und Kollektive gerichtet, insgesamt 63 Bewerbungen seien eingereicht worden. Das Theaterhaus Jena wird seit seiner Gründung 1991 von einem Team geleitet, seit 2011 von Moritz Schönecker, Marcel Klett, Veronika Bleffert, Benjamin Schönecker und (ab August 2017) Diana Insel.

Wunderbaum würden mit dem Theater Rotterdam und dem Mare Culturale Urbano in Milano weiterhin zwei weitere feste Produktionsorte haben und in Jena mit einem internationalen Ensemble arbeiten, so die Pressemitteilung des Theaterhaus Jena.

(Theaterhaus Jena / sd)

 

Zuletzt besprach nachtkritik.de das Kollektiv Wunderbaum anlässlich seiner Kooperation mit Johan Simons an den Münchner Kammerspielen Unser Dorf soll schöner werden (2/2015) und der Arbeit Vision Out Of Nothing zur Eröffnung der Intendanz Annemie Vanackere am HAU Berlin im November 2012.

Kommentar schreiben