Doppelt hält besser

5. Oktober 2017. Die Aktion "40.000 Theatermitarbeiter treffen ihre Abgeordneten" geht in die zweite Runde. Ab 17. Oktober 2017 bis in den Februar 2018 sind Theaterschaffende dazu aufgerufen, ihre Landtags­ und Bundestagsabgeordneten zu Führungen ans Theater einzuladen, um die Arbeitsweise der Häuser zu erläutern.

Zu der Aktion rufen das ensemble-netzwerk, die GDBA, die Dramaturgische Gesellschaft, der Bund der Szenographen, der Deutsche Bühnenverein, die DTHG und die Konferenz Konkret auf. Auf der Website des ensemble-netzwerks sind Informationen und Vorlagen für das Anschreiben an die Politiker bereitgestellt. Die Aktion "40.000 Theatermitarbeiter" fand 2016 erstmals statt. Zum Anliegen sprach nachtkritik.de seinerzeit mit einem der Initiatoren, Harald Wolff.

(ensemble-netzwerk / chr)

 
Kommentar schreiben