Jutta Lampe!

von Georg Kasch

13. Dezember 2017. Wie von vielen großen Schauspielerinnen, so sind auch von Jutta Lampe gleich mehrere Geburtsjahre im Umlauf. Das Lexikon sagt: 1943. Wir aber wissen: Jutta Lampe wird heute 80 Jahre alt!

JuttaLampe 280h RuthWalz hJutta Lampe © Ruth Walz Kann das sein? Sie war ja immer die Mädchenhafte, die Zarte, auch zuletzt noch, als wunderbar entrückte Andromache in Luk Percevals Schaubühnen-Inszenierung 2003 (was für ein Besetzungscoup!). Von einem durchaus mal koketten, aber nie divenhaften Charme, etwa als Winnie in "Glückliche Tage" am Wiener Akademietheater und am Berliner Ensemble 2002. Von einer spielerischen Klugheit, die sie zu einer Theaterlegende machte, deren Name selbst Nachgeborenen ein Begriff ist. Dabei hat sie kaum Filme gemacht, die aber richtig: Ihr Gesicht ist das Gesicht in Margarete von Trottas "Die bleierne Zeit", eine nagende Publikumsbefragung. Wem das nicht an die Nieren geht, der hat kein Herz.

Auf der Bühne machte sie aus zahllosen Bremer und Schaubühnen-Hauptrollen Ereignisse, Leonore, Solveig, Natalie, Athene, Mascha. Wie sie da, in Peter Steins "Drei Schwestern", bedingungslos klar Otto Sanders Werschinin liebt, packt einen auch am Bildschirm. Dass sie Peter Handke und Botho Strauß verlebendigte, haben beide ihr hoch angerechnet. Peter Iden schrieb über ihre Phädra, was für viele ihrer Rollen gilt: "Das Gefühl wühlt in ihren Sätzen wie es ihren Körper erschüttert, erzeugt die gegensätzlichsten Äußerungen – es zertrennt ihre Rede, hetzt die Wörter aufeinander; aber ihr Klagen kann auch ein Singen werden, so, als könnte Heilung kommen aus dem melodischen Klang." Wir gratulieren herzlich!

Mehr zu Jutta Lampe:

Presseschau vom 18. Mai 2010 – Laudatio von Botho Strauß auf Jutta Lampe zum Joana-Maria-Govin-Preis

 

 
Kommentar schreiben