Nicht wegzudenken

Bern, 14. Juni 2018. Die Autorin und Regisseurin Livia Anne Richard erhält den mit 50.000 Franken dotierten Kulturpreis 2018 der Bürgi-Willert-Stiftung. Das meldet Der Bund.

"Richard ist aus der Berner Theaterszene nicht mehr wegzudenken", heißt es in der Begründung der Jury. Livia Anne Richard ist Mitbegründerin des Berner Theater Matte und verantwortet seit 2002 Freilichttheaterstücke auf dem Berner Hausberg Gurten.

Seit 2016 wird der Kulturpreis der Bürgi-Willert-Stiftung an Kulturschaffende an Personen zwischen 40 und 65 Jahren vergeben, die das Berner Kulturleben seit Jahren bereichern, aber aufgrund ihres Alters in der Regel nicht mehr in den Genuss von Stipendien und Förderbeiträgen der öffentlichen Hand und anderer Stiftungen kommen, heißt es in den Statuten der Stiftung.

(miwo)

Kommentar schreiben