Offizielles Programm

5. Juli 2008. Die nächste Ausgabe des Festivals Theater der Welt des Internationalen Theater Instituts wird in zwei Jahren in Mülheim an der Ruhr und Essen stattfinden, voraussichtlich vom 1. bis 18. Juli 2010. Einer Meldung des ITI zufolge wird das internationale Theaterfestival in Kooperation mit dem Theater Essen, dem Theater an der Ruhr und der Ruhr 2010 GmbH entstehen und zum offiziellen Programm der Kulturhauptstadt Europas Ruhr.2010 gehören.

Als künstlerische Leiter ernannte das ITI die Intendanten der gastgebenden Theater, Roberto Ciulli und Anselm Weber. Für die Programmdirektion wurde die belgische Festivalkuratorin Frie Leysen gewonnen, die 1992 unter anderem Gründerin des interdisziplinären Brüssler KunstenFESTIVALdesArts war, das sie ein Jahrzehnt lang geleitet hat. In den letzten Jahren konzentrierte sich die kuratorische Arbeit der 1950 geborenen Flämin vor allem auf den arabischen Raum, wo sie u.a. das internationale Arbeitsfestival Meeting Point 5 kuratierte, das unabhängigen Künstlern aus den Bereichen Theater, Tanz, Bildende Kunst, Film, Video vergangenen November in Städten wie Tanger, Tunis, Kairo, El Minia, Alexandria, Beirut, Damaskus, Amman, Brüssel und Berlin zeitgleich eine Plattform bot.

Mit Blick auf die vielfältige und dichte Festivalkultur des Ruhrgebiets sei mit dem Festival Theater der Welt und der Nominierung von Frie Leysen als Programmdirektorin eine einzigartige Theater-Plattform geschaffen worden, die das europäische Publikum im Kulturhauptstadtjahr mit globalen Fragen zur Kunst, Politik und Identität konfrontieren werde, erklärte das ITI. Die diesjährige Ausgabe des Festivals geht am Sonntagabend in Halle zu Ende.

(sle)

 
Kommentar schreiben