Fünf Sieger im weltweiten Wettbewerb

28. Februar 2019. Die Auswahl für den Stückemarkt des Berliner Theatertreffens steht fest. Aus insgesamt 361 Einsendungen aus 65 Ländern weltweit wurden 27 Arbeiten in der Abschlussdiskussion berücksichtigt. Fünf Einladungen wurden ausgesprochen. Die Jury um die Künstler*innen Mette Ingvartsen, Branden Jacob-Jenkins, Amir Reeza Koohestani und Wiebke Puls sowie Stückemarkt-Leiterin Maria Nübling entschied sich für diese Arbeiten:

 

Fall on Pluto von Sashko Brama und Ensemble (Ukraine – Projekt)

Pussy Sludge von Gracie Gardner (USA – Text)

Die Burg der Assassinen von Amir Gudarzi (Iran/Österreich – Text)

VANTABLACK von Nazareth Hassan (USA – Text)

Estado Vegetal von Manuela Infante (Chile – Projekt)

Der Stückemarkt des Berliner Theatertreffens gilt als eine der wichtigen Plattformen für junge Dramatik und neue performativ ausgerichtete Bühnenliteratur. Im Rahmen des Wettstreits wird auf einer öffentlichen Veranstaltung der "Stückemarkt Werkauftrag" vergeben, gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung. Er ist verbunden mit der Realisierung einer neuen Arbeit der prämierten Künstlerin/des prämierten Künstlers am Schauspielhaus Bochum.

(Berliner Festspiele / chr)

Hier geht's zur Auswahl des Berliner Theatertreffens 2019.

 

Jury Stueckemarkt TT2019 560 Fabian Schellhorn uMit Skype und guter Laune. Die Stückemarkt-Jury 2019: Wiebke Puls, Mette Ingvartsen, Maria Nübling, Amir Reza Koohestani, Branden Jacobs-Jenkins © Fabian Schellhorn

Kommentar schreiben