Ausgezeichnetes Angebot

30. Juli 2019. Zehn Kunstschaffende sind heute in Berlin für ihre Tätigkeit im Bereich Kinder- und Jugendtheater ausgezeichnet worden. Das gab die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa via Presseaussendung bekannt.

Ausgezeichnet wurden Kristiane Balsevicius vom Kobalt Figurentheater Berlin, Jana Böhm vom Theater X, Martina Couturier vom Theater Couturier, Annegret Geist vom theaterGeist, Gabriele Hilsberg vom KinderMusikTheater e.V. , Esther Nicklas, Einzelkünstlerin im Bereich Figurentheater, die Puppenspielerin Maria Mägdefrau, Harald Preuß vom Puppentheater Firlefanz Berlin, Stefan Spitzer von der Puppenspieltruppe Artisanen und Nicole Weißbrodt vom Theater Lakritz Berlin.

Ausgewählt wurden die zehn Preisträger*innen von einer fünfköpfigen Jury: Gerhard Drexel, Publizist, Canan Erek, Tänzerin, Choreographin und Kuratorin, Birgit Lengers, Leiterin Junges DT, Hans-Jochen Menzel, Autor, Regisseur und bis 2013 Leiter der Abteilung Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspiel "Ernst Busch" Berlin, sowie Regisseur und Puppenbauer Atif Hussein.

Würdigen soll die mit je 10.000 Euro dotierte Auszeichnung der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa Künstler*innen, Gruppen und Institutionen, "die durch ihre Arbeit und ihr Engagement ein vielfältiges Theaterangebot für Kinder und Jugendliche in Berlin schaffen und erhalten".

(Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa / eph)

Kommentar schreiben