Umbesetzung

Hildesheim, 24. August 2019. Die Schauspielsparte des Hildesheimer Theaters für Niedersachsen wird ab der im Sommer 2020 beginnenden Intendanz Oliver Grafs von der Regisseurin Ayla Yeginer und der Dramaturgin Cornelia Pook geleitet. Ursprünglich war Jasmina Hadžiahmetović als Schauspieldirektorin vorgesehen. Sie aber sagte, wie das TfN mitteilt, aus persönlichen Gründen ab.

Ayla Yeginer, 1983 in Kiel geboren, arbeitete ab 2011 an verschiedenen Häusern als Regieassistentin, ehe sie am Theater Kontraste in Hamburg ihr Debüt als Regisseurin gab. Es folgten weitere Regiearbeiten am Theater Kontraste, am Oldenburgischen Staatstheater, am Stadttheater Pforzheim sowie am Ohnsorg-Theater in Hamburg. Am TfN wird Ayla Yeginer auch als Hausregisseurin tätig sein.

Schauspieldramaturgin Cornelia Pook, geboren 1979 in Saarbrücken, studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Kunstgeschichte in Mainz, arbeitete als Regie- und Dramaturgieassistentin am Kleinen Theater in Berlin und als Dramaturgin am Fritz Rémond Theater in Frankfurt. Seit der Spielzeit 2009/10 ist sie Dramaturgin am TfN.

(TfN / miwo)

 
Kommentar schreiben