"Jung im Herzen, leuchtend von Erfahrung"

27. August 2019. Die Schauspielerin Angela Winkler wird beim Deutschen Schauspielpreis für ihre Leistung im Theater geehrt, das meldet unter anderem die Berliner Zeitung. Der Preis-Pate Ulrich Matthes würdigte Winkler am Dienstag für ihre Rolle der Irina in der Tschechow-Inszenierung Drei Schwestern am Deutschen Theater in Berlin, sie sei "alterslos, jung im Herzen, leuchtend von Erfahrung".

DreiSchwester Winkler 280 Arno Declair uAngela Winkler in "Drei Schwestern" © Arno DeclairDer Deutsche Schauspielpreis wird seit 2012 jährlich vom Bundesverband Schauspiel (BFFS) in acht Kategorien vergeben. Die Verleihung findet am 13. September in Berlin statt. Einige Preise stehen bereists fest, wie der fürs Lebenswerk an die Schauspielerin Christine Schorn.

Winkler, 1944 in Templin/Uckermark geboren, erhielt ihr erstes Theaterengagement 1967 in Kassel, wechselte bald weiter an andere Theater und spielte 1969 in ihrem ersten Fernsehfilm mit. 1971 bis 1978 war sie bei Peter Stein an der Schaubühne am Halleschen Ufer engagiert. Sie arbeitete mit allen wichtigen Regiesseuren der Zeit. Etwa Luc Bondy, Grüber, und allen voran Peter Zadek, etwa in seinem gedankenumstülpenden "Hamlet" im Jahr 1999, 2008 in Christophs Schlingensiefs Eine Kirche der Angst vor dem Fremden in mir. Seit 2010 ist sie Mitglied der Akademie der Künste, sie hat vier Kinder, darunter die Schauspielerin Nele Winkler.

(sik)

Mehr zu den Deutschen Schauspielpreisen:

- Deutscher Schauspielpreis fürs Lebenswerk an Christine Schorn (Meldung vom 5. August 2019)

Deutsche Schauspielpreise 2018 vergeben (Meldung vom 17. September 2018)

Hanna Schygulla erhält Ehrenpreis des Deutschen Schauspielerpreises (Meldung vom 17. August 2017)

 

 

 

Kommentar schreiben