Weltuntergang verschoben

31. März 2020. Die Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth 2020 werden wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Wie die Festspiele mitteilen, einigten sich heute die zuständigen Gremien des Stiftungsrates, der Geschäftsführung, der künstlerischen Leitung und der örtlichen Behörden darauf, die Festspiele auszusetzen.

Für die geplanten Produktionen hat das wegen des langen Planungsvorlaufs Konsequenzen. So wird die für dieses Jahr angesetzte Neuproduktion von Richard Wagners Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen“ unter Regisseur Valentin Schwarz frühestens 2022 realisiert werden können, weil viele der verpflichteten Solisten 2021 für lange Probenzeiten einer Neueinstudierung keine Zeit haben werden.

(Bayreuther Festspiele / geka)

 

 

 
Kommentar schreiben