Ein guter Moment, aufzuhören

Senftenberg, 28. Mai 2020. Intendant Manuel Soubeyrand verlässt die Neue Bühne Senftenberg im Sommer 2022. Das gibt das Theater bekannt.

Am 27. Mai 2020 teilte der scheidende Intentand der Belegschaft mit, dass er seinen zum Ende der Spielzeit 2021/2022 auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. "Am 31. August 2022 endet nach achtjähriger Laufzeit mein Vertrag als Intendant und Verbandsvorsteher der neuen Bühne. Eine Woche vorher werde ich mein 65. Lebensjahr vollendet haben. Ein guter und richtiger Moment um aufzuhören."

Manuel Soubeyrand, geboren 1957 in Köln und aufgewachsen in der DDR, begann als Schauspieler am Berliner Ensemble (1982 bis 1993) und wechselte anschließend ins Regie-Fach. Von 2000 bis 2004 war er Schauspieldirektor und Chefregisseur am Theater Chemnitz, daraufhin leitete er die Württembergische Landesbühne in Esslingen. Seit 2014 ist er Intendant der Neuen Bühne Senftenberg.

(Neue Bühne Senftenberg / miwo)

 
Kommentar schreiben