Идиот / Der Idiot 

27. Januar 2021. Vom 20. bis 31. Januar findet am Hamburger Thalia Theater und am Dramaten in Stockholm die digitale Ausgabe der LESSINGTAGE, des Festivals des europäischen Theaternetzwerkes mitos21, statt. Die internationalen Gastspiele wurden von den Mitgliedshäusern des Netzwerkes selbst ausgesucht und werden nun als Streams präsentiert: "Ein digitales Panorama des europäischen Theaters", verspricht das Thalia Theater auf seinen Seiten, "heterogen und verschieden in Inhalten und Ästhetiken, angetrieben von der Neugier auf die Vielfalt Europas."

Nachtkritik.de zeigt zwischen dem 21. und 31. Januar jeweils von 19 bis 24 Uhr eine Auswahl des Festivals an insgesamt fünf Abenden. Am 27. Januar setzen wir unser Streaming fort mit einer Produktion vom Theater der Nationen in Moskau: Der Idiot nach dem Roman von Fjodor Dostojewski und inszeniert von Maxim Didenko, läuft von 19 Uhr bis 24 Uhr.

 21 NAC Stream Idiot Instagram

 

Auf der Webseite des Thalia Theaters heißt es über die Inszenierung:

"Ästhetisch schlägt der Künstler (Maxim Didenko, Anmn. nachtkritik.de) einen gänzlich ungewöhnlichen Weg ein und inszeniert den Roman mit nur vier Darstellern als 'Cirque Noir'. Mit wenig Dialog, viel Körpereinsatz und starker Schminke zeigt Didenko ein neues Niveau von Abstraktion und Komik im Umgang mit dem berühmten Stoff.

Obwohl es in diesem 'persönlichsten aller Hauptwerke Dostojewskis' über 20 Charaktere gibt, sind nur vier Schauspieler an der Aufführung beteiligt - zusammen mit der atemberaubenden Ingeborga Dapkūnaitė, die die Rolle von Prinz Myschkin spielt. Maxim Didenko (...): 'Unter anderem sind zwei Dinge in unserer Welt verloren gegangen: die Kultur der Clownerie und die Wahrnehmung von Dostojewski als lebendigen Menschen voller Ironie'.

Der Regisseur rückt das Liebesdreieck des Romans 'Myschkin - Nastassya Filipovna - Rogoschin' ins Rampenlicht und all die außergewöhnlichen Ereignisse, die man oft übersieht, und beschäftigt sich mit den 'verfluchten Fragen' des Romans."

 

Der Idiot
nach Fjodor Dostojewski
Regie: Maxim Didenko, Bühne: Pavel Semchenko, Kostüm: Anis Kronidova, Komponist: Ivan Kushnir, Videodesign: Ilya Starilov.
Mit: Ingeborga Dapkunaite (Prinz Myshkin), Evgeny Tkachuk (Parfyon Rogozhin), Roman Shalyapin (Nastassya Filippovna, Lebedev), Pavel Chinaryov (Aglaya, Ganya).
Premiere 2015
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten
Stream in russischer Sprache mit englischen Untertiteln

theatreofnations.ru
www.thalia-theater.de

 

 
Kommentar schreiben