Bubble Town

7. - 9. Mai 2021. Ein halbes Jahr lang trafen sich die Jugendlichen des "Ensemble angestrahlt" vom Berliner Theater Strahl online zu Hause und forschten draußen in der Stadt mit der Handykamera. Sie zogen raus in ihre Kieze, bewältigten unmögliche Aufgaben, drehten Videos an Orten an denen Freundschaften beginnen, tanzten zwischen Wohnhäusern und über Grünflächen. Bubble Town heißt die Produktion, die unter Leitung von Mira Laskowski (Theater und Performance), Felix Zilles-Perels (Video und Performance), Florian Bilbao (Tanz und Choreografie) und Hana Rensch (künstlerische Assistenz und Produktion) entstand. Wir zeigen die Premiere der performativen Videoarbeit am Freitag, 18 Uhr, für 48 Stunden bis Sonntag, 9. Mai, 18 Uhr.

 

 

Auf der Webseite des Theater Strahl heißt es über die Arbeit:

"Dieser Ort ist schnell und magisch, alltäglich, unfair, chaotisch und unser zu Hause. Ein halbes Jahr traf sich unser Jugendclub 'Ensemble Angestrahlt' online und forschte draußen mit der Handykamera. Nun sind sie von ihren Abenteuern zurück und präsentieren eigene Visionen von einer Stadt, die Berlin sein könnte, mit ihrer performativen Videoarbeit BUBBLE TOWN."

Für Applaus, Feedback, Kritik meldet euch gern bei m.laskowski@theater-strahl.de.

 

Bubble Town
Eine Videoarbeit von und mit: Hazal Asci, Josef Domashevski, Fravia Blessing Ewin, Clara Flehmer, Theres Gans, Helo Prado, Luzie R., Maya Vehmeier.
Leitung: Mira Laskowski (Theater und Performance), Felix Zilles-Perels (Video und Performance), Florian Bilbao (Tanz und Choreografie), Hana Rensch (künstlerische Assistenz und Produktion), Kostümbild und Objekte: Silvia Albarella, Assistenz und Schneiderei: Kaye Tai, Sounddesign: Lukatoyboy, Produktionsleitung: Cornelia Baumgart, Schreibwerkstatt: Claudius Hagemeister.
Gefördert von Chance Tanz. einem Projekt von "Aktion Tanz -Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V." im Rahmen des Programms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des BMBF.
Eine Kooperation von: Theater Strahl OCB (Offener Club Berlin), Offensive Tanz für junges Publikum und das Kulturcentrum die Weisse Rose, Kostümkollektiv.
Dauer: 32 Minuten
Empfohlen ab 12 Jahren

www.theater-strahl.de


Kommentare

Kommentare  
#1 Nachtkritik-Stream Bubble Town: gross-art-tickjung peirates 2021-05-09 16:42
go-go-go-gross-art-tick
schon schön lange, oder nie noch sowas gesehen!
applaus applaus (appel-laus und appell raus)
ich feede back keine kritik keine
theaterstrahl soo gut! wirklich
berlin wie es sein könnte
berlin oder wie es auch ist
ich bin wirklich wahr-hefftig angestrahlt
o dies ejugend!
dieser video-ort ist schnell magisch un-alltäglich
gar nicht unfair sondern sehr fair chaotisch gemischt
da bin ich zu hause da gehör ich in!
sowas von theater wie es strahlt und lacht!
beinahe alles unmögliche aufgaben
jungsein heute machts unglaublich möglich!
lauter orte der freundschaft betanzt
zwischen steilen wohnhäusern
und über-hinüber grüne flächen
wie meine gehirn-flächen . . .
alles bubbelt!

fafafantastisch! doll 1A und astrein
zieh dir diesen wunder-ast rein!

sehr sehr cool dufte berlin
geil, ja schon genial klasse (knorke!)
sehr stark biss ins mark!
danke!
#2 Bubble Town, Berlin: poetischer TextAm Grünen Hang 2021-05-10 05:58
Wie wenn jetzt/poetischer Text/
ich habe geträumt Berlin ist mein Spiegelkabinett/so jung so nett/
mein Blick schweift und seift umher/aber ich gehe im Meer weiter/
nicht nach Haus/ weil es eine Guck in die Luft Stadt ist/
am liebsten würde ich mich morgens aus dem Bett/nicht in die Schule bringen/und im Bett noch etwas Schönes singen/ und lass mich klingen/
ich stehe mit einem riesigen Abstand zu den andern in den Straßen/
ebenso auch mit Abstand/ sind wir daheim/ uns nie fern/sehen wir fern/
und alles ist wie immer/ich habe gearbeitet/dann hatte ich Feierabend/
mit Schreien und Schreiben/das Universum ist fair/ schreie und schreibe
ich/und ich bin ein Brüllaffe/wenn ich schlaff schlafe/und träume dann/
daher die Strafe/sie strafen/sie straffen/und und/liebe Maske zieh/dir
bitte einen Berliner an/über Mund und Nase/schade/haben Sie das gesehen/
wer hat Ihnen das Herz gebrochen/wer hat Ihnen das letzte Mal die/
Haut berochen/ich weiß und sehe alles/ich gebe innen eine kleine/
Einführung in meine Magie/ich vergesse Sie nie/ ich lebe/
in der Stadt EL/die nie Berlin sein könnte/was wäre wenn/es in der Zukunft/
nur m e i n Gefühl geben würde/wenn alle Gefühle/die ich habe/
zu einem großen Gefühl/ sich verdichten würden/als Dichtung/und Dicht-Dung/
als reine Poesie: vergiss/schreibe ich/ Liebe nie/wie würde sich das/
anfühlen und die Leere an-füllen

Kommentar schreiben