Beispielhaftes Engagement

21. Juli 2021. Das Land Hessen hat den Intendanten Thomas Bockelmann zum Ehrenmitglied des Staatstheaters Kassel ernannt. Das gibt das Theater in einer Pressemitteilung bekannt. Bockelmann verlässt das Haus in diesem Sommer nach 17 Jahren an dessen Spitze.

Im Rahmen einer offiziellen Verabschiedung dankte Staatsministerin Angela Dorn dem 66-Jährigen. Er habe eine Theater-Ära geprägt, die lange nachwirken werde. Eine weitere Ehrung erfuhr Thomas Bockelmann durch den Oberbürgermeister der Stadt Kassel Christian Geselle, der ihn zum "Baumeister der Kulturstadt Kassel" ernannte. Mit der Auszeichnung "Baumeister Kassel" werden seit 2018 Personen geehrt, die mit großem Einsatz und beispielhaftem Engagement einen wesentlichen Beitrag für das Leben in der Stadt Kassel geleistet haben. "In den vergangenen 17 Jahren haben Sie die künstlerische Ausrichtung und Wirkung des Theaters und damit auch das Ansehen der Kunst- und Kulturstadt Kassel entscheidend mitgeprägt", so OB Christian Geselle, der neben den künstlerischen Verdiensten Thomas Bockelmanns auch dessen gesellschaftliches und politisches Engagement würdigte – etwa in der Auseinandersetzung mit den Verbrechen des NSU und nach der Ermordung Walter Lübckes.

(Staatstheater Kassel / miwo)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentare  
#1 Ehrungen Bockelmann: Glückwunsch!dr. stefan tigges 2021-07-21 15:00
Lieber Thomas,
Glückwunsch und Dir hoffentlich weitere spannende "Bauvorhaben" auf, vor, hinter, neben und vielleicht auch abseits der Bühne. Auf bald!

Kommentar schreiben