Schauspieler und Zeitzeuge

Berlin, 27. Oktober 2021. Der Schauspieler Sadegh Shabaviz ist gerstorben. Dies teilt sein Sohn Mario Shabaviz mit.

Sadegh Shabaviz privat uSadegh Shabaviz © privatSadegh Shabaviz, am 2. Dezember 1925 in Teheran geboren, kam Ende der 1950er Jahre  aus dem Iran in die DDR. Fast dreißig Jahre, von der Mitte der 1960er bis in die 1990er-Jahre gehörte er dem Ensemble des Deutschen Theaters Berlin an. Hier spielte Shabaviz in vielen bekannten Inszenierungen – wie "Nathan der Weise", "König Lear", "Der Drache", "Zufälliger Tod eines Anarchisten" und "Der Kirschgarten". Zudem wirkte er seit den 1970er Jahren auch in ostdeutschen Fernsehfilmen und TV-Serien ("Unterwegs nach Atlantis", "Archiv des Todes") mit. Shabaviz war darüber hinaus ein gefragter Zeitzeuge zur jüngeren iranischen Theatergeschichte. Die deutsche Sprache erlernte er erst nach seiner Immigration. Am 18. Oktober ist Sadegh Shabaviz in Berlin gestorben, fast 96 Jahre alt.

(sdre)

 

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben