meldung

Plauen: Ex-Intendant Klausdieter Roth verstorben

22. November 2021. Der Theaterregisseur und ehemalige Intendant des Vogtlandtheaters Plauen Klausdieter Roth ist im Alter von 80 Jahren verstorben, wie das Theater Plauen-Zwickau auf seiner Homepage mitteilt.

Roth 805 Peter Awutkowitsch uKlausdieter Roth (1941-2021) © Peter AwutkowitschRoth, geboren 1941 in Plauen, absolvierte ein Studium an der Filmhochschule Babelsberg und arbeitete danach an verschiedenen Theatern als Regisseur, Oberspielleiter und Schauspieldirektor, bevor er 1991 in seiner Heimatstadt Plauen die Nachfolge von Intendant Peter Radestock antrat. Er hatte das Amt bis zur Fusion der Theater in Plauen und Zwickau 2000 inne und war anschließend zunächst weiterhin als Schauspieldirektor tätig, später dann oft als Regisseur zu Gast.

"Dieter Roth war ein Theaterleiter, der unbändige Kreativität mit einem Führungsstil verband, bei dem der Mensch in seiner ganzen Widersprüchlichkeit im Mittelpunkt stand", würdigt Generalintendant Roland May den Verstorbenen. "Viele Künstlerpersönlichkeiten und Mitarbeitende fühlten sich über Jahre in seinem Theater wirklich gewollt und gefördert. Seine Lebensklugheit verband sich dabei auf das schönste mit seiner warmherzigen und humorvollen Art und Weise."

Roths Autobiografie "Eine virtuose Lüge. Lebensbekenntnisse vom Film und Theater eines Provinzkünstlers 1941-2006" erschien 2006 im ‎ eastZeit-Verlag. Roth verstarb nach Angaben des Theaters Plauen-Zwickau im Krankenhaus, wo er sich wegen eines geplanten Eingriffes befand und mit Corona infizierte. Er hinterlässt seine Ehefrau und fünf Kinder.

(theater-plauen-zwickau.de / chr)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben