Medienschau: Süddeutsche Zeitung – Reaktionen der Bühnen in Bayern auf die neuen Corona-Regeln

Spielen oder Nicht-Spielen?

25. November 2021. In Bayern dürfen die Theater nur noch 25 Prozent der Karten verkaufen und es gilt 2G+. Zudem sind acht Landkreise im Lockdown. Was das an organisatorischen Aufwand bedeutet, beschreibt die Süddeutsche Zeitung anhand der Münchner Theater, die gleichsam betroffen sind. "Das Haus steht Kopf", heißt es zum Beispiel auch aus der Schauburg, dem städtischen Theater für Kinder und Jugendliche.

Kommentare

Kommentar schreiben