meldung

Initiative "Bautzen gemeinsam": Aufruf gegen Rechtsextreme

13. Dezember 2021. Das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen beteiligt sich an einem Aufruf der Initiative "Bautzen gemeinsam", das teilt die Presseaussendung des Hauses mit. Die heute veröffentlichte Bautzener Erklärung positioniert sich gegen Rechtsextremismus und Coronaleugner:innen.

"Wir sind in Sorge!"

"Bautzen ist kein Aufmarschplatz der Rechtsextremen und Corona-Leugner", heißt es in dem gemeinsamen Aufrufvon Bautzener Bürger:innen. "Wir sind in Sorge. Seit Wochen, fast schon Monaten, dominieren die Corona-Spaziergänger die deutschlandweite Berichterstattung aus und über Bautzen. Gleichzeitig arbeiten in den Krankenhäusern der Region Mediziner und Pflegepersonal am Limit. Ein Großteil der Menschen in der Region verhält sich vernünftig, solidarisch und empathisch."

Unter den Erstunterzeichnenden ist der Intendant des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen, Lutz Hillmann. Die Beteiligten kommen aus Wirtschaft, Kirche, Wissenschaft, Kultur und Kommunalpolitik. Die vollständige Erklärung sowie die Liste der Erstunterzeichner:innen ist auf der Website einsehbar.

(Theater Bautzen / joma)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentare  
#1 Initiative Bautzen: Geimpfte auf die StraßeCorinne 2022-01-04 06:44
Es wird Zeit dass etwas unternommen wird es wird Zeit das die geimpft auf die Straße gehen

Kommentar schreiben